Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > Alternativer Investmentfonds (AIF)

Alternativer Investmentfonds (AIF)

Alternative Investmentfonds (AIF) investieren in reale Vermögenswerte. Bei den geschlossenen Investmentvermögen werden Publikums-AIF und Spezial-AIF unterschieden. Geschlossene Publikums-AIF richten sich an alle Anleger, auch Privatanleger. Daher werden an sie erhöhte Anforderungen gestellt. Spezial-AIFs richten sich ausschließlich an professionelle und semiprofessionelle Anleger.
Für geschlossene Publikums-AIF gilt der abschließende Katalog zulässiger Vermögensgegenstände des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). Bei den zulässigen Sachanlagen handelt es sich um: 

  1. Immobilien, einschließlich Wald, Forst und Agrarland,
  2. Schiffe, Schiffsbauten und Schiffsbestand und –ersatzteile,
  3. Luftfahrzeuge, Luftfahrtbestand und –ersatzteile,
  4. Anlagen zur Erzeugung von, zum Transport und zur Speicherung von Strom, Gas oder Wärme aus erneuerbaren Energien,
  5. Schienenfahrzeuge, Schienenfahrzeugbestand und –ersatzteile,
  6. Fahrzeuge, die im Rahmen der Elektromobilität genutzt werden,
  7. Container,
  8. für Vermögensgegenstände im Sinne der Nummern 2 bis 6 genutzte Infrastruktur.

Vor Inkrafttreten des KAGB im Jahr 2013 und damit vor der Regulierung durch das KAGB, unterlag der Markt der geschlossenen Fonds keiner staatlichen Kontrolle; er wurde als Teil des grauen Kapitalmarkts bezeichnet.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38
E-Mail: info@akh-h.de