Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Geschlossene Fonds

Geschlossene Fonds werden aufgelegt, um Kapital für Großprojekte zu sammeln – zum Beispiel für Immobilien, Medien oder Sachwerte. Unterschieden werden muss in geschlossene Fonds, die von privaten Initiatoren aufgelegt und geschlossene Fonds, die von Investmentgesellschaften aufgelegt werden. Erstere werden nicht durch das Kapitalanlagegesetz geregelt und unterliegen keinerlei Aufsicht. Bei diesen oft als Steuersparmodelle bezeichneten Fonds (wie zum Beispiel geschlossene Immobilienfonds, Medienfonds, Leasingfonds, Schifffonds) geht der Anleger eine unternehmerische Beteiligung ein, die erhebliche Risiken beinhaltet und keine Flexibilität erlaubt. Geschlossene Fonds, die von Fondsgesellschaften aufgelegt werden, unterliegen der Aufsicht des Auflagelandes (dürfen in Deutschland nicht aufgelegt werden). Es sind zumeist Laufzeitfonds mit Garantieversprechen, bei denen nach einer bestimmten Zeichnungsfrist die Ausgabe von Anteilen eingestellt wird.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de