Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Informationen zu Ad-hoc-Mitteilung

24
Jul
Die Ereignisse rund um den „Dieselskandal“ weiten sich immer weiter aus. Längst betrifft der Skandal nicht nur den Volkswagenkonzern und dessen Aktionäre sowie Fahrzeugkäufer. Seitdem Ende letzter Woche der...mehr
14
Jul
Wir beobachten die Situation des ALNO AG – einer der führenden Küchenhersteller – seit Anfang des Jahres intensiv. Die Hiobsbotschaften für die Anleger der Anleihe (WKN: A1R1BR) mit einem Emissionsvolumen von...mehr
13
Jul
Der Stuttgarter Autobauer Daimler soll stärker in Abgasmanipulationen bei Dieselfahrzeugen verstrickt sein als bislang bekannt. Die Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR berichten aktuell, dass bei mehr als einer...mehr

Aktuelles zu anderen Themen

19
Jan
Die Daimler AG ist in gleich drei Fällen vom Landgericht Stuttgart zum Schadenersatz verurteilt worden. Medienberichten zu Folge sollen die Schadenersatzzahlungen bis zu 40.000 EUR betragen haben. Der Konzern habe mit Unverständnis reagiert und die Überprüfung der Urteile in Aussicht gestellt. Dies verwundert auch nicht, denn die Daimler-Fahrer haben auf entsprechende Urteile nur gewartet....
10
Jan
Die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann hat ein Urteil für einen geschädigten Anleger des Hannover Leasing Fonds Nr. 165 erstritten. Das Oberlandesgericht München hat den bekannten Münchener Finanzvertrieb, die Lange Vermögensberatung GmbH, zu Schadensersatz und Rückabwicklung der Beteiligung am Hannover Leasing Fonds Nr. 165, Wachstumswerte Europa 2 Apollo Business Center "Bratislava...
08
Jan
Seit Jahren umstritten, viel diskutiert und manchmal einfach verdrängt: die seit Beginn des Jahres in Stuttgart geltenden Fahrverbote für Dieselautos der Klasse Euro 4 und schlechter gelangen manchen Fahrern erst allmählich ins Bewusstsein. Nicht unmittelbar Betroffene aus angrenzenden Landkreisen, die keine Pendler sind und sich nur rudimentär mit der Thematik auseinandergesetzt haben wird...
17
Dez
Mehrere Gerichte haben Verbrauchern Recht gegeben, die gegen Beitragserhöhungen ihrer privaten Krankenversicherung geklagt hatten. Die Prämienanpassungen der Versicherungsunternehmen müssen von einem unabhängigen Treuhänder geprüft und genehmigt werden. Aufgrund wirtschaftlicher Abhängigkeit vom jeweiligen Versicherer seien die Treuhänder aber nicht unabhängig und die Zustimmung somit unwirksam,...
13
Dez
Positiver Ausgang vor dem Landgericht Aurich für eine Klägerin, die Ihren PKW-Kreditvertrag bei der Opel Bank geschlossen und den Widerruf erklärt hatte. Mit Urteil vom 13. November 2018 erklärte das LG Aurich den Widerruf für wirksam, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Mit dem Widerruf ihres Darlehensvertrags kann die Opel-Fahrerin den Darlehensvertrag samt Kaufvertrag rückabwickeln und...
07
Dez
Das Landgericht Frankfurt am Main hat die Hauptvertriebsgesellschaft des bekannten Münchener Fondshauses Hannover Leasing aus Pullach, die ACCONTIS GmbH Finanzanlagen und Beteiligungen zu Schadensersatz und Rückabwicklung der von ihr empfohlenen hochriskanten Anlage am Fonds von Hannover Leasing 182 Life Invest Deutschland II verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Im ...
07
Dez
Die frühere MCE Gruppe, einer der großen Anbieter für Schiffs-Zweitmarktfonds, hat für Ihre Dachgesellschaften Insolvenzanträge gestellt. Was dies für Anleger bedeutet und welche Handlungsmöglichkeiten Betroffene haben, hat die Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann, am 29. November 2018 in einer Web- und Telefonkonferenz erläutert. Insolvantragsverfahren der MCE...
30
Nov
Für großes Aufsehen sorgt ein Urteil des Landgerichts Augsburg im Zusammenhang mit dem Dieselskandal um VW. Nach dem Urteil vom 14.11.2018 (Az. 021 O 4310/16) muss VW dem Kläger den vollen Kaufpreis des Autos erstatten, Zug um Zug gegen Rücknahme des Fahrzeugs. Äußerst erfreulich aus Verbrauchersicht ist, dass der Kläger keine Nutzungsentschädigung für das zwischenzeitlich sechs Jahre alte Auto...

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de