Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Off-hire

Der Begriff beschreibt den Zeitpunkt, in welchem ein Schiff infolge technischer Gründe nicht betriebsbereit oder ohne Beschäftigung ist. Während des off-hire Stadiums werden auch keine Chartererlöse erzielt.

Für Anleger geschlossener Schiffs- und Containerfonds kann der off-hire Zustand mit erheblichen wirtschaftlichen Einbußen verbunden sein. Gelingt es der betroffenen Reederei nicht, das Schiff wieder in den on-hire, sprich betriebs- und fahrtbereiten Zustand zu versetzen, müssen die betroffenen Fondsanleger nicht nur um die ihnen im Rahmen des Beratungsgespräches als sicher versprochenen Erlöse / Ausschüttungen bangen. Im schlimmsten und in den vergangenen Jahren immer verstärkt auftretenden Fall einer Insolvenz der Schiffsgesellschaft drohen den Anlegern neben dem Totalverlust auch noch Rückforderungen zu einem früheren Zeitpunkt erhaltener Ausschüttungen.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de