Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Esslinger Zeitung: "Viele Banken haben verschlimmbessert"

Esslinger Zeitung: "Viele Banken haben verschlimmbessert"

Samstag, März 12, 2016

In dem Sonderbeitrag der Esslinger Zeitung vom 12.03.2016 über den Widerrufsjoker bei Immobiliendarlehen erläutert Herr Rechtsanwalt & Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Christopher Kress (Partner der Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann), weshalb die Belehrungen in vielen Widerrufsbelehrungen von Immobiliendarlehen fehlerhaft sind. Ferner erläutert Herr Rechtsanwalt Kress in dem EZ-Interview anschaulich die sich für die Verbraucher hieraus ergebenden Handlungsoptionen.

Konkret werden im Artikel folgenden Fragestellungen beantwortet: Um welche Fehler genau geht es bei den Widerrufsbelehrungen? Wie läuft ein Widerruf des Immobiliendarlehens ab? Was geschieht bei einer Rückabwicklung und wer trägt die Kosten des Verfahrens? 

Das komplette EZ-Interview mit Herrn RA Kress finden Sie hier: https://akh-h.de/pdf/Widerruf_2.pdf

 

Kategorien: 

Weitere Informationen zu diesem Thema

25
Jun
Entgegen aller Erwartungen ist die seitens Verbraucherschutzorganisationen schon seit längerem geforderte Grundsatzentscheidung zu den Folgen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung durch den BGH ausgeblieben. Wie das Nachrichtenportal beck.online.de am 22.06.2015 berichtet, hatten die Kläger des...
25
Mai
Im Streit um die Widerrufsmöglichkeit von Baufinanzierungen, dem so genannten Widerrufsjoker, hat die Bankenlobby erneut ein Grundsatzurteil durch den Bundesgerichtshof (BGH) verhindern können. Wie das ZDF in dessen Nachrichtensendung heute vom 24.05.2016 berichtet, konnte die beklagte Sparda Bank...
17
Okt
Böses Erwachen bei den Anlegern von P & R Direktinvest. In einem der größten Anlegerskandale der deutschen Geschichte bangen über 50.000 Menschen um ihr investiertes Geld. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen mehrere Manager der Gruppe. Der Gründer von P&R Direktinvestment sitzt...
21
Okt
Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich aktuell in einer Entscheidung mit den Folgen des Widerrufs eines Darlehensvertrages zur Finanzierung einer Immobilie geäußert. In dem Beschluss vom 22.09.2015 – XI ZR 116/15 führt der Bundesgerichtshof aus, dass die...
15
Jul
Eine Vielzahl der von den Banken verwendeten Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen, welche der Finanzierung von Immobilien dienten, ist fehlerhaft. Dies haben verschiedene Verbraucherzentralen bereits vor längerer Zeit offengelegt. Am 12.07.2016 hat der BGH nunmehr in einem Grundsatzurteil...

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de

 

  ZURÜCK