Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Heiligendamm-Insolvenz: Anleger werden nur wenig von ihrem Geld zurückbekommen

Heiligendamm-Insolvenz: Anleger werden nur wenig von ihrem Geld zurückbekommen

Mittwoch, Februar 29, 2012

Das Hamburger Abendblatt berichtet in deren Ausgabe vom 29.02.2012 über die Insolvenz des Grandhotel Heilgendamm und die Folgen für die an dem Luxusressort beteiligten 1900 Anleger. Im Rahmen des Berichtes zitiert das Hamburger Abendblatt Herrn Rechtsanwalt Andreas Frank von der allein im geschlossenen Immobilienfonds Fundus 34 (Grandhotel Heiligendamm) mehrere hundert Anleger vertretenden Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann (vormals Hänssler & Häcker-Hollmann).

Kategorien: 

Weitere Informationen zu diesem Thema

13
Jul
Der Stuttgarter Autobauer Daimler soll stärker in Abgasmanipulationen bei Dieselfahrzeugen verstrickt sein als bislang bekannt. Die Süddeutsche Zeitung, NDR und WDR berichten aktuell, dass bei mehr als einer Million Fahrzeugen Motoren eingebaut worden sein könnten, bei denen die Abgasmessungen...
14
Jul
Wir beobachten die Situation des ALNO AG – einer der führenden Küchenhersteller – seit Anfang des Jahres intensiv. Die Hiobsbotschaften für die Anleger der Anleihe (WKN: A1R1BR) mit einem Emissionsvolumen von ca. 45 Mio. EURO  nahmen immer weiter zu. Aus unserer Sicht nicht überraschend kam es am ...
29
Aug
Etliche deutsche Anleger haben in den vergangenen Jahren auf Anraten ihres Bank- oder Finanzberaters Beteiligungen an in der Regel in die Bewertung den Ankauf und die anschließende Verwertung von Patenten investierenden geschlossenen Fonds gezeichnet. Dabei wurden die Anleger vielfach nicht über...
24
Jul
Die Ereignisse rund um den „Dieselskandal“ weiten sich immer weiter aus. Längst betrifft der Skandal nicht nur den Volkswagenkonzern und dessen Aktionäre sowie Fahrzeugkäufer. Seitdem Ende letzter Woche der Spiegel vorankündigte, ein Kartell der führenden deutschen Autobauer aufgedeckt zu haben,...
18
Okt
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut ein Urteil zur Anrechnung von Steuervorteilen gefällt (Aktenzeichen: III ZR 336 / 08) und hierdurch die Position geschädigter Anleger geschlossener Fonds (Medienfonds Filmfonds Immobilienfonds Schiffsfonds) bei sog. Steuersparmodellen entschieden gestärkt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de

 

  ZURÜCK