Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Alno AG

ALNO AG: Insolvenzantrag in Eigenverwaltung – Anleieninhaber verunsichert

Die Hiobsbotschaften für die Anleger der Anleihe (WKN: A1R1BR) mit einem Emissionsvolumen von ca. 45 Mio. EURO  nahmen immer weiter zu. Aus unserer Sicht nicht überraschend kam es am 11.07.2017 zum Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverahrens beim Amtsgericht Hechingen. Laut Pressemitteilung der ALNO AG vom 11.07.2017 soll die eingeleitete Sanierung fortgesetzt werden. Aus unserer Sicht besteht jedoch weiterhin Grund zur Besorgnis, denn der operative Fehlbetrag konnte zwar im Vergleich zum Vorjahr reduziert werden, jedoch der Insolvenzantrag gemäß § 270a der Insolvenzordnung wegen eingetretener Zahlungsunfähigkeit nicht verhindert werden. Laut Ad-hoc Mitteilung der ALNO AG vom 11.07.2017 sind die Tochtergesellschaften Gustav Wellmann GmbH & Co. KG und ALNO Logistik & Service GmbH ebenfalls betroffen.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de