Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Apollo Media

Bürgschaft

Bürgschaft ist einseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger verpflichtet, für die Erfüllung einer Verbindlichkeit des Hauptschuldners einzustehen (§ 765 ff. BGB https://dejure.org/gesetze/BGB/765.html) .

Ihre Funktion ist damit die Absicherung des Gläubigers, durch die Gewährleistung, dass bei Zahlungsunfähigkeit seines eigentlichen Schuldners jemand für dessen Verbindlichkeiten eintritt.

Heiligendamm-Insolvenz: Anleger werden nur wenig von ihrem Geld zurückbekommen

Das Hamburger Abendblatt berichtet in deren Ausgabe vom 29.02.2012 über die Insolvenz des Grandhotel Heilgendamm und die Folgen für die an dem Luxusressort beteiligten 1900 Anleger. Im Rahmen des Berichtes zitiert das Hamburger Abendblatt Herrn Rechtsanwalt Andreas Frank von der allein im geschlossenen Immobilienfonds Fundus 34 (Grandhotel Heiligendamm) mehrere hundert Anleger vertretenden Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann (vormals Hänssler & Häcker-Hollmann).

Medienfonds aktuell: Anlegern droht weiteres Ungemach durch Ausschüttungsrückforderungen

Die Liste von Hiobsbotschaften für tausende deutscher Medien- und Filmfondsanleger reißt nicht ab. Kaum sind Horrormeldungen wie Totalverlust und drohende Insolvenz der stets unter den prognostizierten Erwartungen verbliebenen Medien- und Filmfonds verdaut sehen sich die Anleger nun weiterem Unheil seitens der Fondsgesellschaft konfrontiert.

Apollo Media-Fonds geraten in Schieflage: Möglichkeiten für betroffene Anleger

Medien- und Filmfonds bereiten tausenden von deutschen Anlegern derzeit wenig Grund zur Freude: Geringe Einspielergebnisse in Verbindung mit hohen Verwaltungskosten ließen etliche der seit Ende der 90er Jahren aufgelegten Film- und Medienfonds schnell in die wirtschaftliche Talsohle geraten. Die als Lockmittel eingesetzten Schlagworte wie sichere Renditen und hohe Steuerersparnisse blieb für den Großteil der Medien- und Fimfondsanleger ein unerfüllter Traum.

Bundesgerichtshof fällt Urteil über die Anrechnung von Steuervorteilen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut ein Urteil zur Anrechnung von Steuervorteilen gefällt (Aktenzeichen: III ZR 336 / 08) und hierdurch die Position geschädigter Anleger geschlossener Fonds (Medienfonds Filmfonds Immobilienfonds Schiffsfonds) bei sog. Steuersparmodellen entschieden gestärkt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de