Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > Aquila HydropowerINVEST IV

Aquila HydropowerINVEST IV

AKH-H Fondsexpertise zu Aquila WaldINVEST III

Die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann hat am 19. September 2019 in einer kostenlosen Web- und Telefonkonferenz über die aktuelle Situation des geschlossenen Fonds »Aquila WaldINVEST III GmbH & Co. KG« informiert und Anleger über Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten aufgeklärt.

Waldfonds Aquila WaldINVEST III

Aquila Capital – Fonds

Die Hamburger Aquila Capital Unternehmensgruppe wurde im Jahr 2001 gegründet und ist auf alternative Investments und Sachwertinvestitionen für institutionelle Investoren und Privatanleger spezialisiert. Die Sachwerte belaufen sich auf erneuerbare Energien wie beispielsweise Solarenergie, Wasserkraft, Landwirtschaft, Infrastruktur und Immobilien. Schwerpunkte von Aquila Capital liegen vor allem bei „grünen“ Fonds oder Ökofonds wie Solar- und Wasserkraftfonds, aber auch bei Investitionen in die Landwirtschaft. Tochterfirmen sind auch die im Jahr 2007 gegründete Alceda Fund Management S.A. mit Sitz in Luxemburg und die Ocean Partners Shipping Invest.

AKH-H Fondsexpertise zu HydropowerINVEST IV

Die Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann hat am 30. Juli 2019 in einer kostenlosen Web- und Telefonkonferenz über die aktuelle Situation des geschlossenen Fonds »HydropowerINVEST IV GmbH & Co. KG« informiert und Anleger über Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten aufgeklärt.

OLG Celle bestätigt Prospektfehler bei Fonds Aquila HydropowerINVEST IV GmbH & Co. KG

Ein Finanzanlagenvermittler wurde aufgrund eines Prospektfehlers in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann geführten Verfahren vor dem Oberlandesgericht Celle zu Schadensersatz und Rückabwicklung einer Beteiligung am Fonds Aquila HydropowerINVEST IV GmbH & Co. KG verurteilt.

Prospektfehler bei geschlossenem Fonds Aquila HydropowerINVEST IV GmbH & Co. KG – OLG Celle verurteilt freien Anlagevermittler zu Schadensersatz

Ein Finanzanlagenvermittler wurde aufgrund eines Prospektfehlers in einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann geführten Verfahren vor dem Oberlandesgericht Celle zu Schadensersatz und Rückabwicklung einer Beteiligung am Fonds Aquila HydropowerINVEST IV GmbH & Co. KG verurteilt. Die beklagte Vermittlungsfirma muss dem Kläger einen Betrag in Höhe von 8.400,- EUR sowie entgangenem Gewinn in Höhe von 718,67 EUR, jeweils nebst Zinsen seit Rechtshängigkeit Zug um Zug gegen Rückübertragung der Beteiligung zahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
E-Mail: info@akh-h.de