Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Bankenhaftung

MPC Sachwert Rendite-Fonds Indien 1 und 2: Kapitalanlage-Experiment Indien auf ganzer Linie gescheitert

Ein wachstumsstarker Markt, kurze Laufzeiten und Gesamtmittelrückflüsse von ca. 180% waren die Verkaufsargumente der Berater von Banken, Sparkassen und Finanzdienstleistern. Dies wurde sogar den Anlegern des Renditefonds Indien 2 bei den Beratungen noch versprochen, obwohl sich seit 2008 die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Indien im Zuge der Finanzkrise signifikant verschlechtert hatten. Nun hat die fehlende Einflussmöglichkeit der Fondsgesellschaft in Indien und das blinde Vertrauen der Initiatoren in die indischen Projektentwickler den Anlegern das investierte Kapital gekostet.

Hannover Leasing 203 - Substanzwerte Deutschland 7 „IMTECH, Frankfurt am Main“: Drohende Insolvenz des Fonds nur vorübergehend abgewendet

Durch eine Sanierungsvereinbarung mit der finanzierenden Bank konnte die unmittelbare Zahlungsunfähigkeit der Fondsgesellschaft fürs Erste verhindert werden. Doch das Kapital der ca. 1.000 überwiegend sicherheitsorientierten Privatanleger, die im Jahre 2011 in diesen geschlossenen Immobilienfonds investiert haben, ist nach wie vor in Gefahr. Bei Nichterreichung der Sanierungszwischenziele kann die Bank den Kredit sofort kündigen. Bis September 2017 muss ein Vermietungsstand von mindestens 48% und bis zum 30.06.2019 von 80% erreicht werden. Diese Sanierungsziele sind für den Fonds schwer zu erreichen, da am Standort Flughafen Frankfurt ein hoher Leerstand herrscht.

POC Anleger entscheiden sich trotz ungewisser Zukunft für einen Neustart

Das ursprüngliche Fondskonzept ist offensichtlich gescheitert. Turbulent wurde es rund um die POC Fonds schon seit einiger Zeit. Bereits im Jahr 2015 zogen dunkle Wolken über die POC Fonds als die Anleger aufgefordert wurden die im Jahr 2013 erhaltenen Ausschüttungen zurück zu bezahlen. Belastet wurden die Fonds insbesondere aufgrund der Preisstürze beim Erdöl und Erdgas. Außerdem wird der alten Geschäftsführung Misswirtschaft sowie hohe Geschäftsführungs- und Verwaltungskosten vorgeworfen. Nachdem die alte Geschäftsführung um Monika Galba zwischenzeitlich gehen musste, drohen nun hohe Kosten für Rechtsstreitigkeiten. Kurios und unklar ist des Weiteren die Situation hinsichtlich der bisherigen Treuhänderin, die HVT Hanse Vermögen Treuhand-, Service- und Verwaltungsgesellschaft mbH (HVT). Nachdem im Jahr 2015 der Geschäftsführer Robert Hellmuth abberufen wurde und die Firmenanschrift wechselte sind weder die Treuhänderin noch der ehemalige Geschäftsführer erreichbar.

Hannover Leasing 193 - Wachstumswerte Europa 3: Baumängel, Stellplätze ohne Baugenehmigung, auslaufende Mietverträge und sinkender Wert der Fondsimmobilie

Die 10.000 überwiegend sicherheitsorientierten Privatanleger, die im Jahre 2009 in diesen geschlossenen Fonds investiert haben, kommen nicht zur Ruhe. Stabilität, hohes Wachstumspotential und Auszahlungen von 6 % pro Jahr waren damals die Verkaufsargumente der Berater von Sparkassen und Commerzbank. Die Entwicklung des Fonds ist jedoch weit hinter den ursprünglichen Prognosen zurück geblieben.

Hannover Leasing Fonds Nr. 193 Wachstumswerte Europa III: Landgericht Stuttgart verurteilt Commerzbank AG wegen weiter Prospekthaftung

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 18.05.2017 hat die 6. Zivilkammer des Landgerichts Stuttgart die Commerzbank AG zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der Beteiligung am Hannover Leasing 193 aufgrund eines fehlerhaften Emissionsprospektes verurteilt. Die Durchsetzung von Anlegerrechten wird hinsichtlich dieses Fonds im Ergebnis erleichtert.

Darauf müssen Sie beim Online-Banking achten

Täglich nutzen Betrüger das Internet, um sich unbefugt Zugang zu den Computern fremder Menschen zu verschaffen. Im Optimalfall können sie hohe Geldbeträge oder wichtige Passwörter entwenden. Diese Gefahr besteht natürlich auch beim Onlinebanking. Daher ist es wichtig, dass Sie beim Homebanking sensibel mit Ihren Daten umgehen und Straftaten bewusst vorbeugen.

HSC Optivita UK III Premium, Hannover Leasing Fonds 188 Phidias und HSC Shipping Protect II: LG Frankfurt a. M. verurteilt Frankfurter Sparkasse

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann vor dem Landgericht Frankfurt am Main geführten Prozess gegen die Frankfurter Sparkasse wurde die Sparkasse zur Zahlung von Schadensersatz und Rückabwicklung in Bezug auf drei geschlossene Fondsbeteiligungen verurteilt.

Falsche Beratung durch Immobilienkreditberater

Der Kauf einer Immobilie ist für die meisten Privatpersonen eine der teuersten Anschaffungen im Leben. Ist ein Darlehensvertrag zur Finanzierung des Kaufpreises nötig, geht der Darlehensnehmer eine langfristige Verpflichtung der finanzierenden Bank gegenüber ein. Stiftung Warentest hat jetzt die Kreditberatung bei mehreren Banken unter die Lupe genommen. Das Ergebnis war erschreckend, denn von 21 geprüften Instituten erhielten sieben Darlehensgeber lediglich die Note „Ausreichend“ oder schlechter. Worauf also müssen Sie bei einer Kreditberatung achten, und was ist bei einer fehlerhaften Beratung zu tun?

Rechtsanwälte Aslanidis, Kress & Häcker- Hollmann erstreiten obsiegendes Urteil gegen Sparkasse Gießen wegen Verkaufs hochriskanten geschlossenen Immobilienfonds

In einem seitens der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann für einen Anleger des geschlossenen Immobilienfonds Hannover Leasing Fonds 165 „Wachstumswerte Europa 2 – Apollo Business Center Bratislava“ erstrittenen Urteil vom 29.07.2016 hat das Landgericht Gießen die Sparkasse Gießen  zu Schadensersatz und Rückabwicklung verurteilt (Az.: 2 O 128/16). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Veröffentlichungsdatum

12. August 2016

LG Gießen verurteilt Sparkasse Gießen zu Schadensersatz und Rückabwicklung eines Hannover Leasing Fonds 165

In einem seitens der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann für einen Anleger des geschlossenen Immobilienfonds Hannover Leasing Fonds 165 „Wachstumswerte Europa 2 – Apollo Business Center Bratislava“ erstrittenen Urteil vom 29.07.2016 hat das Landgericht Gießen die Sparkasse Gießen  zu Schadensersatz und Rückabwicklung verurteilt.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de