Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Beluga Shipping

Widerruf von Immobiliendarlehen: BGH Entscheidung bleibt aus

Entgegen aller Erwartungen ist die seitens Verbraucherschutzorganisationen schon seit längerem geforderte Grundsatzentscheidung zu den Folgen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung durch den BGH ausgeblieben. Wie das Nachrichtenportal beck.online.de am 22.06.2016 berichtet hatten die Kläger des unter dem Aktenzeichen XI ZR 514/14 geführten Verfahrens ihre auf Rückerstattung der Zinsen sowie Rückzahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung gerichtete Revision zurückgenommen.

Ownership Schiffsfonds MS Pride of Madrid und MS Pride of Paris unter Zwangsverwaltung

Die Krise unter den geschlossenen Schiffsfondsbeteiligungen hält weiter an: Nahezu schon täglich häufen sich nunmehr die Hiobsnachrichten über Insolvenz angemeldete Fondsschiffe. Von den Schiffsfonds Insolvenzen sind nahezu alle namhaften Schiffsfonds Initiatoren betroffen.

Beluga Shipping-Krise setzt Schiffsfonds-Anlegern weiter zu

Die Krise der in Schieflage geratenen Bremer Reederei Beluga reißt nicht ab. Hatte selbige durch die unlängst bekannt gewordene Kündigung sämtlicher Charterverträge durch den Schiffsfondsfinanzierer HCI Capital zuletzt auf einen Schlag 20 Schiffe verloren so steuert das Bremer Traditionsunternehmen durch die Insolvenzanmeldungen zweier Töchter – der Beluga Chartering GmbH sowie der Beluga Shipping GmbH - nunmehr immer tiefer in die Havarie. Neben ca.

Bremer Reederei Beluga: Verluste drohen für Schiffsfondsanleger

Aufgrund der Finanzkrise befinden sich zahlreiche Schiffsfonds in Schieflage.
Auch die Bremer Reederei Beluga steckt in der Krise die möglicherweise Tausende Schiffsfondsanleger betrifft.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de