Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Boll-Medienfonds

4. Boll KG: Hänssler und Häcker-Hollmann auch in Berufungsinstanz erfolgreich

In einem seitens der Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstrittenen Beschluss gemäß § 522 Abs. 2 ZPO vom 22.05.2013 hat das Oberlandesgericht München das vor dem Landgericht München I zugunsten eines Anlegers der 4. Boll KG gegen eine Beraterfirma erstrittene Urteil vom 31.10.2012 bestätigt. Über dieses Urteil wurde bereits an dieser Stelle berichtet es ist somit rechtskräftig geworden.

Boll-Medienfonds aktuell: Kanzlei Hänssler und Häcker Hollmann erstreitet obsiegendes Urteil zugunsten 4. Boll KG Anlegers

In einem seitens der Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 31.10.2012 betreffend die Vierte Boll Kino Beteiligungs GmbH & Co KG hat das Landgericht München I das Beratungsunternehmen Horst Hermann Vermögensanlagen GmbH zum vollständigen Schadensersatz in Höhe von 39.890 63 EUR verurteilt.

Boll-Medienfonds / Boll-Filmfonds: Chancen für geschädigte Anleger

Medienfonds-Anleger durchleben derzeit unruhige Zeiten. Ausgebliebene Gewinnausschüttungen finanzielle Einbussen bis hin zum Totalverlust der geleisteten Einlage sowie drohende Steuernachzahlungen lassen viele an deren als sicher geglaubten Anlageentscheidung verzweifeln. Von den nicht abreißen wollenden Hiobsbotschaften betroffen sind auch die Anleger der Boll-Medien- und Filmfonds.

Bundesgerichtshof fällt Urteil über die Anrechnung von Steuervorteilen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut ein Urteil zur Anrechnung von Steuervorteilen gefällt (Aktenzeichen: III ZR 336 / 08) und hierdurch die Position geschädigter Anleger geschlossener Fonds (Medienfonds Filmfonds Immobilienfonds Schiffsfonds) bei sog. Steuersparmodellen entschieden gestärkt.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de