Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG

Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG

Wie der Patentverwertungsfonds „PatentPortfolio I“ zum Skandal für die Deutsche Bank wurde

Ende des Jahres 2007 hat die Deutsche Bank innerhalb nur 2 Monaten insgesamt über 6.400 Privatanleger für diesen geschlossenen Fonds mit einem Investitionsvolumen in Höhe von € 130.330.000 eingeworben. Die Berater der Deutschen Bank schilderten die Investition in dieses hochkomplexe und wenig transparente Finanzprodukt als Investition in einen innovativen zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt. Der Fonds sollte ursprünglich bis Ende 2015 laufen und für Anleger eine stattliche Rendite erwirtschaften.

Lloyd Fonds Schiffsportfolio II: Landgericht Frankfurt am Main verurteilt die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG zu Schadensersatz

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 12. Oktober 2016 hat die 2. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt am Main die beklagte Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Schiffsfondsbeteiligung am Lloyd Fonds Schiffsportfolio II verurteilt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de