Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > EEH Elbe Emissionshaus

EEH Elbe Emissionshaus

Schiffsfonds-Krise aktuell: EEH MS SVENJA Anleger sollen Ausschüttungen zurückzahlen

Die Schiffsfonds Krise zieht immer mehr geschlossene Schiffsbeteiligungen in die Tiefe. Kaum ein Tag vergeht   an dem Anleger geschlossener Schiffsfonds nicht mit Hiobsbotschaften ihrer kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stehenden Fondsbeteiligungen konfrontiert werden. Nicht selten werden die Schiffsfondsanleger dabei zwecks vermeintlicher Rettung der Not leidend gewordenen Fondsschiffe aufgefordert ihre erhaltenen Ausschüttungen zurückzuzahlen.

Schiffsfonds Insolvenzen: EEH MS Blankenese unter vorläufiger Zwangsverwaltung

Auch in den Sommerferien bleiben die tausenden Anleger geschlossener Schiffsfondsbeteiligungen von Hiobsbotschaften nicht verschont. Immer mehr im vergangenen Jahrzehnt seitens namhafter Schiffsfonds Initiatoren aufgelegten geschlossenen Schiffsbeteiligungen geraten in wirtschaftliche Bedrängnis. Die Folge: Die Anzahl von Schiffsfonds Insolvenzen reißt auch im Sommer 2012 nicht ab. Unlängst betroffen: Der seitens Elbe Emissionshaus/EEH  2007 aufgelegte Schiffsfonds MS MPC Blankenese.

Schiffsfonds – Krise reißt nicht ab: EEH Schiffsfonds MS „Mare“ insolvent

Die für tausende von Anlegern geschlossener Schiffsbeteiligungen sich mehr und mehr zum Albraum mutierende Schiffsfonds-Krise reißt nicht ab. Wie das Fondstelegramm in dessen aktuellen Ausgabe berichtet musste letzte Woche nun ein seitens des Initiators Elbe Emissionshaus aufgelegter Schiffsfonds –  EEH Elbe Emissionshaus MS Mare – den angesichts der wirtschaftlichen Schräglage unvermeidbar gewordenen Gang vor das zuständige Insolvenzgericht antreten.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de