Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Einsichten bei geschlossenen Fonds: Das Beispiel Hannover Leasing

Einsichten bei geschlossenen Fonds: Das Beispiel Hannover Leasing

Anfang November 2018 gab die Corestate Capital Group den geplanten Wechsel der Geschäftsführung bei Fondgesellschaft Hannover Leasing bekannt. Im September 2018 veröffentlichte die Fondsgesellschaft Informationen, wonach nun auch der Online-Kauf von Anleihen ins Portfolio aufgenommen werde.
Weniger positiv dagegen die Informationen, die unsere Kanzlei im Zusammenhang mit Hannover Leasing Mitte September 2018 veröffentlichte: Erst vor kurzem hatte die Anlegerkanzlei aus Esslingen am Neckar erneut  ein Urteil im Falle eines geschlossenen Immobilienfonds von Hannover Leasing erstritten. Die Frankfurter Sparkasse Anstalt des Öffentlichen Rechts wurde vom Landgericht Frankfurt am Main auf Schadensersatz und damit zur Rückabwicklung der Beteiligung am Hannover Leasing Fonds Nr. 165 sowie auf Zahlung des entgangenen Gewinns und zur Freistellung von wirtschaftlichen Nachteilen verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Das Urteil ist eines in einer ganzen Reihe von Urteilen unserer Kanzlei, die eine Beteiligung an einem geschlossenen Fonds von Hannover Leasing zum Gegenstand hatten.

Warum landen so viele Fälle von Beteiligungen an geschlossenen Fond bei spezialisierten Rechtsanwaltkanzleien? Selbstverständlich nicht, weil die Fonds planmäßig laufen, sondern weil Anleger hohe Verluste erleiden. So streiten viele Kunden von Banken und Sparkassen vor Gericht wegen dieser Beteiligungen. Die Fondsgesellschaft Hannover Leasing beschäftigt unsere Kanzlei seit Jahren mit diversen geschlossenen Fonds  – TausendeFälle sind das Ergebnis unzufriedener Anleger.


Die Fondsgesellschaft Hannover Leasing hat ihren Sitz in Pullach bei München verwaltet nach eigenen Angaben Vermögenswerte von 13,6 Milliarden Euro, der Großteil davon ist in gewerbliche Immobilien investiert, ab er auch in Flugzeug- oder Medienfonds wurden oder werden von Hannover Leasing aufgelegt. Im Dezember 2016 kündigten die die damaligen Hauptgesellschafter, die Landesbank Hessen-Thüringen und der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen an, 95 Prozent ihrer Anteile an die luxemburgische Corestate Holding zu verkaufen. Nach Zustimmung der BaFin hatte die CORESTATE Capital Group Mitte des Jahres 2017 94,9 Prozent der Anteile an Hannover Leasing. Die Landesbank Hessen-Thüringen blieb Minderheitsgesellschafterin mit 5,1 Prozent.


AKH-H zieht intern Bilanz zu Hannover Leasing

Die Bilanz von AKH-H aus den letzten Jahren: Über 2.500 geschädigte Anleger, Fälle gegen knapp 100 verschiedenen Banken und Sparkassen, die Fonds von Hannover Leasing vertrieben haben. Anleger finden hier eine umfangreiche Liste der Fonds im Zusammenhang mit Hannover Leasing-Mandaten aus den internen Datenbanken unserer Kanzlei:

Immobilienfonds:

  • HL Fonds 139 – Nimbus
  • HL Fonds 140 IMETRA Verwaltungsgesellschaft mbH & Beteiligungs KG
  • HL Fonds 149 Taiga
  • HL Fonds Nr. 150 DIV Grundbesitzanlage Nr. 39
  • HL Fonds 153 "Büroimmobilie Erfurt"
  • HL Fonds 167 Palladin
  • HL Fonds 165 Wachstumswerte Europa 2, Apollo Business Center "Bratislava"
  • HL Fonds 173 Oktant
  • HL Fonds 180 Substanzwerte Deutschland 3
  • HL Fonds 183 Wachstumswerte USA 1 - Shopping-Center The Paddocks Nashville
  • HL Fonds 181 Wachstumswerte Asien 1
  • HL Fonds 188 Phidias
  • HL Fonds 193 Wachstumswerte Europa III
  • HL Fonds 199 Wachstumswerte Europa 04
  • HL Fonds 196 Substanzwerte Deutschland 5
  • HL  Fonds 202 Herschel Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Vermietungs KG
  • HL Fonds 203 Substanzwerte Deutschland 7
  • HL Fonds 205 Wachstumswerte Europa V
  • HL Fonds 206 Wachstumswerte Europa VI GmbH & Co. KG
  • HL Fonds 207 Grüne Mitte, Essen
  • HL Fonds 210 Danone Utrecht
  • HL Fonds 211 Stadttor Düsseldorf
     

Medienfonds:

  • HL "First Twenty Million" Filmproduktion GmbH & Co. KG Fonds Nr. 131
  • HL Film-Fonds Nr. 114
  • HL Fonds 136 MERADIN Zweite Productions GmbH & Co. KG
  • HL Nr. 143 Montranus Beteiligungs GmbH & Co. Verwaltungs KG
  • HL Fonds 163 Moratim Produktion
  • HL Fonds 166 - MONTRANUS Dritte Beteiligungs GmbH & Verwaltungs KG

Flugzeugfonds:

  • HL 209 Flight Invest 50
  • HL Flight Invest 49
  • HL Fonds 189 Flight Invest 47
  • HL Fonds 200 Flight Invest 49

Schiffsfonds:

  • HL Fonds 169 MS "Merkur Gulf"
  • HL Fonds 171 MS "Augustenburg"
  • HL Fonds 177 MS "Lauenburg" und MS "Papenburg"

Private Equity Fonds:

  • HL Fonds 170 Private Invest I
  • HL Fonds 185 Private Invest II

Lebensversicherungsfonds:

  • HL Fonds 175 Life Invest Deutschland I
  • HL Fonds 182 Life Invest Deutschland II

Infrastrukturfonds:

  • HL 178 Infrastruktur Invest I
  • HL Fonds 179 Infrastruktur Invest I Private

Energiefonds:

  • HL Fonds 186 Decurio Solarfonds
  • HL Fonds 201 Sun Invest 3 Italien

Wann konnten Anleger gewinnen?

Gute Chancen vor Gericht haben Anleger dann, wenn die Berater Provisionen verschwiegen oder über das Risiko der Beteiligung nicht richtig aufgeklärt haben.
Ein Beispiel zur unzureichenden Provisionsaufklärung: beim Fonds Hannover Leasing 193 Wachstumswerte Europa III  hat die Commerzbank für die Vermittlung der Beteiligungen nach Erkenntnissen unserer Kanzlei Provisionen in Höhe von 10,5 % erhalten. In den Beratungen wurde auf Provisionen überhaupt nicht hingewiesen oder lediglich auf das Agio in Höhe von 5 %. Wegen mangelnder Provisionsaufklärung hat die Commerzbank daher rechtskräftige Urteile vor dem Landgericht Krefeld und dem Oberlandesgericht Frankfurt hinnehmen müssen.
Andere Urteile stützen sich auf die fehlende Risikoaufklärung. In vielen Fällen ist Anlegern erst später klar, dass die Investition in einen geschlossenen Fonds eine unternehmerische Beteiligung ist  und einen Totalverlust einbringen kann. Im Beratungsgespräch muss der Berater klar auf die Risiken hinweisen, andernfalls begründet diese fehlende Risikoaufklärung einen Beratungsfehler.
Die Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann hat viele rechtkräftige Urteile zu Hannover Leasing Fonds erstritten, zum Beispiel gegen die Commerzbank, die Credit Suisse, die Sparkasse Oberhessen oder die Sparkasse Gießen.

Achtung Verjährung 

Sofern Anleger erwägen, Ihre Beteiligung kostenlos prüfen zu lassen, sollten sie die Verjährung Ihrer Ansprüche beachten. Schadensersatzansprüche können nur bis zum Eintritt der Verjährung durchgesetzt werden. Die absolute Verjährung tritt immer genau zehn Jahre nach dem Beitritt zum Fonds ein.

Kostenlose Prüfung durch unsere Anwälte - jetzt online Formular ausfüllen

Für eine kostenlose Prüfung Ihrer Ansprüche können Sie bequem einen Fragebogen online ausfüllen. 
Bei weiteren Fragen sind wir auch gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular zu erreichen.

Kontaktformular

 

 

Diesen Artikel bewerten

Durchschnitt: 5 (6 votes)

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de