Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > geschlossener Immobilienfonds

geschlossener Immobilienfonds

S & K Razzia aktuell: SHB Mutter FIHM stellt Insolvenzantrag

Die in der vergangenen Woche publik gewordene Razzia bei der Frankfurter S & K Gruppe sowie deren Tochterfirmen zieht immer weitere Kreise. Wie das Fondstelegramm in dessen aktuellen Ausgabe berichtet hat am 22.02.2013 der Vorstand der seit 2012 zur S & K Gruppe gehörenden FIHM Fonds und Immobilien Holding München AG Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahren über das Vermögen der AG gestellt.

Nach Razzien bei S & K Gruppe bangen mehrere tausend SHB und DCM Fonds Anleger um Einlagen

Nicht nur die Anleger geschlossener Schiffsbeteiligungen müssen in diesen Monaten um ihre gezeichneten Einlagen fürchten. Auch die Zeichner geschlossener DCM und SHB Immobilienfonds bleiben von Hiobsbotschaften nicht verschont: Wie die Süddeutsche Zeitung und der Spiegel in deren Onlineausgaben übereinstimmend berichten wurden am Dienstag und Mittwoch Geschäfts- und Privaträume des Immobilenunternehmens S & K sowie deren Partnerfirmen durchsucht.

SHB Immobilienfonds: Anleger bleiben von Hiobsbotschaften nicht verschont

Mehrere tausend Anleger haben sich in den vergangenen Jahren an seitens der SHB AG initiierten geschlossenen Immobilienfonds beteiligt. Statt prognostizierter Renditen und erhoffter Steuervorteile sehen sich etliche SHB Fondsanleger zwischenzeitlich mit hohen Verlusten ihrer gezeichneten und nun in Schieflage geratenen Immobilienfondsbeteiligungen konfrontiert.

Fundus 28: OLG Köln verurteilt Sparkasse im Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim ein weiteres Mal zu Schadensersatz

In einem von der Kanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann erstrittenen Berufungsurteil vom 24. Januar 2013 hat der 18. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln die beklagte Sparkasse im Landkreis Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim in zweiter Instanz zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Beteiligung am Fundus Fonds 28 verurteilt und damit insoweit das zunächst klagabweisende Urteil des Landgerichts Köln aufgehoben.

Fundus Fonds 28: OLG Köln verurteilt Nord LB zu Schadensersatz

 

OLG Köln verurteilt Nord LB  zu Schadensersatz und Rückabwicklung

In einem von der Kanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann erstrittenen Berufungsurteil vom 10. Januar 2013 hat der 18. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln die beklagte Nord LB in zweiter Instanz zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der Beteiligung am Fundus Fonds 28 verurteilt und damit insoweit das zunächst klagabweisende Urteil des Landgerichts Köln aufgehoben.

Fundus Fonds 28: Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstreitet erneut Urteil gegen Commerzbank AG

In einem seitens der Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 07.12.2012 hat das Landgericht Frankfurt am Main die Commerzbank AG zum Schadensersatz und damit zur sogenannten kompletten Rückabwicklung der Beteiligung am Fonds Fundus 28 verurteilt.

 

Der Sachverhalt der Entscheidung

In dem zugrundeliegenden Sachverhalt wurde den Klägern von dem Anlageberater der Bank der Fonds Fundus 28 empfohlen. Die Anlageberatung fand im Jahr 1993 statt.

Fundus Fonds 28: Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstreitet Urteil gegen Sparkasse Aurich-Norden

In einem seitens der Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 11.10.2012 hat das Landgericht Aurich die Sparkasse Aurich-Norden zum Schadensersatz in Höhe von 101.258 38 EUR gegen Übertragung der Fondsbeteiligung und damit zur sogenannten kompletten Rückabwicklung der Beteiligung am Fonds Fundus 28 verurteilt.

Zweite SAB Neue Welt KG: Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstreitet obsiegendes Urteil gegen Bonnfinanz

In einem seitens der Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 16.10.2012 hat das Landgericht Tübingen die Bonnfinanz AG für Vermögensberatung und Vermittlung zum vollständigen Schadensersatz in Höhe von 18.103 43 EUR gegen Übertragung der Fondsbeteiligung und damit zur sogenannten kompletten Rückabwicklung der Beteiligung am Zweiten SAB Fonds „Neue Welt KG“ verurteilt.

Cumulus Fonds Angermünde aktuell: Insolvenzverwalter nimmt Anleger in die quotale Haftung

Die Anleger des geschlossenen Immobilienfonds Einkaufs- und Gewerbezentrum Angermünde GdbR kommen nicht zur Ruhe.

9.942 Anlegern des KGAl-ALCAS 185 Propertyclass Value Added 1 drohen Verluste

Nicht nur Anleger geschlossener Schiffsfonds Beteiligungen müssen in diesem Jahr um einstmals sicher geglaubte Ausschüttungen sowie ihre Einlagen bangen. Auch die Anleger geschlossener Immobilienfonds bleiben von Hiobsbotschaften ihrer zum Teil weit unter Plan laufenden Fondsbeteiligungen nicht verschont. Aktuell betroffen: Die 9942 Anleger des seitens des Fondsintiators KGAL GmbH & Co. KG aufgelegten KGAL-ALCAS 185 Propertyclass Value Added 1.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
E-Mail: info@akh-h.de