Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > Gold Direktinvestments in der Kritik: Das Geschäftsmodell von Aurimentum
Diesen Artikel teilen

Gold Direktinvestments in der Kritik: Das Geschäftsmodell von Aurimentum

Im Zuge der Insolvenz der PIM Gold GmbH geraten immer mehr Anbieter von Gold-Direktinvestments in den Fokus der Berichterstattung und von Verbraucherschützern. Bei der Handelsmarke Aurimentum wird zumeist das Geschäftsmodell hinterfragt, mit dem die versprochene Verzinsung und die Vertriebskosten verdient werden sollen.

Aurimentum Goldkauf und Goldsparpläne

Aurimentum ist eine Goldhandelsmarke der R&R Consulting GmbH aus München mit Niederlassung im oberfränkischen Kulmbach. Das Unternehmen gibt es seit 2014, es befasst sich mit der Konzepterstellung für Kapitalanlagen und Edelmetallhandel. Unter dem Namen Aurimentum bietet es den Goldkauf mit Treuebonus und verschiedenen Goldsparpläne an.

Produkte von Aurimentum

Aurimentum Goldsparpläne:
Bei den Aurimentum Goldsparplänen können Kunden monatliche Beträge ab 50,- EUR ansparen. Im Werbevideo auf der Website werden die Vorteile des Aurimentum Goldsparplans dargestellt.

  • Gold durch einen Kollektivkauf bis zu 15 Prozent günstiger,
  • schon ab 50 Euro im Monat,
  • ab je 10 Gramm kostenfreie Lieferung,
  • Bonusgold 1 Gramm gratis pro 1.000 Euro Kaufpreis.

Beim aktuellen Goldsparplan-Performance-Check des Vergleichsportals Goldsparplaene.de waren bei Aurimentum in den letzten fünf Jahren bei einem Goldsparplan über 50,- EUR im Monat am Ende elf Prozent vom eingezahlten Geld weniger vorhanden: Ein Sparer mit einem Sparbetrag in Höhe von 50.- EUR/Monat konnte in den letzten fünf Jahren 83 Gramm Gold ansparen. Bei einem Verkauf nach fünf Jahren an den Anbieter entspricht die Summe 89 % des ursprünglich eingezahlten Geldes.

Aurimentum Goldkauf mit Treuebonus:
Kunden können den Goldkauf mit Treuebonus bei Aurimentum ab einem Mindest-Kaufbetrag von 5.000,– € tätigen. Der Treubonus beträgt 8 % nach zwei Jahren Vertragslaufzeit auf das erworbene Gold. Bei Vertragsabschluss wird eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 5% des Gesamtkaufpreises verrechnet. Verbraucherschützen und Foren monieren, dass unklar ist, wie der Treuebonus, die Vertriebskosten und eventuelle Wertverluste beim Gold verdient werden sollen. Denn Gold wirft weder Zinsen noch Dividenden ab. Dies solle über die Handelserträge funktionieren, wenn Aurimentum mit dem Kunden-Gold arbeiten kann, um somit eine Rendite erzielen zu können. Der Kaufpreis des Goldes könnte auch überteuert sein: In den Vertragsbedingungen für einen Goldkauf bei Aurimentum findet sich im Passus zum Kaufpreis, dass der Zeichner das Gold zu einem bestimmten Kurs erwirbt, zuzüglich einem Aufschlag in Höhe von 30 %. Der auf der Website von Aurimentum angegebene Goldpreis liegt regelmäßig 10 % über dem Angebotspreis vergleichbare Angebote (z.B. Degussa).

Aurimentum von R&R Consulting – ein erlaubnispflichtiges Einlagengeschäft?

Handelt es sich bei dem Produkt von R&R Consulting um ein erlaubnispflichtiges Einlagengeschäft? Die Neufassung des Kleinanlegerschutzgesetztes erfasst auch Direktinvestments in Sachgüter mit einer jährlich zugesagten Verzinsung und einem Rückerwerb der Anlage nach einem bestimmten Zeitraum. Somit könnte diese Frage bejaht werden, denn das Unternehmen wirbt auf seiner Internetseite mit einem festen Rückkaufsangebot, wenn man sein Gold vorher bei dem Unternehmen erwirbt: Bei einer Rückgabe des Goldes nach 24 Monaten versprach die R&R Consulting den Kunden 4,5 Prozent jährliche Zinsen auf sein investiertes Geld. Dieser Hinweis könnte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) schon dazu anhalten, sich das Geschäftsmodell des Unternehmens genauer anzuschauen.

Aurimentum: Seit 2015 keine einzige Bilanz mehr im Unternehmensregister veröffentlicht
Aurimentum hat seit Jahren keine neuen Bilanzen beim Bundesanzeiger hinterlegt. Weiter berichtet das Finanzportal „Investmentcheck“, dass bei der R&R Consulting der letzte und völlig veraltete Jahresabschluss von 2015 einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag ausweist.

Direktinvestments: Vollumfängliche Aufklärung des Kunden

Unabhängig von den genannten kritisierten Inhalten bleibt festzuhalten, dass Interessenten von Aurimentum vor dem Erwerb vollumfänglich über alle mit den Ansparplänen oder dem Goldkauf verbundenen Risiken aufgeklärt werden müssen. Eine Verletzung der Aufklärungspflicht besteht,

  • wenn gegen den Grundsatz der anlegergerechten Beratung verstoßen wird: Zu den Umständen, die in der Person des Anlegers liegen, gehört der Wissensstand über Anlagegeschäfte der vorgesehenen Art, die Risikobereitschaft des Anlegers hinsichtlich des konkreten Geschäfts und ob der Anleger einschlägiges Fachwissen hat. Zudem sind die vom Anleger verfolgten Anlageziele von erheblicher Bedeutung, damit eine Beratung anlegergerecht sein kann.
  • Anlageziele wurden nicht berücksichtigt: Sollte es dem Anleger bei der Investition maßgeblich auf die Sicherheit und Geeignetheit der Investition zur Altersvorsorge oder zum Vermögensaufbau angekommen sein, hätte sich der Berater mit einer Anlage der Goldsparpläne wissend um die persönlichen Ziele und Wünsche des Kunden hinweg gesetzt.
  • Keine ordnungsgemäße Aufklärung über Provisionen: Auch ein Anlagevermittler muss ab dem 1.8.2014 laut einer Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs seinen Kunden darauf hinweisen, dass und in welcher Höhe er Rückvergütungen aus Ausgabeaufschlägen und Verwaltungskosten erhält.
  • Keine Aufklärung über die speziellen Risiken beim Goldkauf: Wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, dass der Goldkauf weder Zinsen noch Dividenden abwirft. Zwar gilt Gold insbesondere in Krisenzeiten, in denen man vermeintlich in keine anderen Finanzprodukte investieren kann, als „sicher“ weil Aktienmärkte stark einbrechen oder die Zinsen niedrig sind. Ein Vermittler sollte aber gerade in dieser Situation nicht nur darauf hinweisen, dass Gold weder Zinsen noch Dividenden abwirft – vielmehr muss ein Vermittler, der eine Investition in Rohstoffe empfiehlt, auch darauf hinweisen, dass in solchen Zeiten eine Spekulationsblase entstehen kann. Eine Spekulationsblase kann auf Grund der Knappheit vom Rohstoff Gold zu erheblichen Verlusten führen.

Was können betroffene Zeichner von Aurimentum Goldkauf und Goldsparplänen tun?

Betroffenen Aurimentum Anlegern bieten wir einen schnelle und kostenlose Ersteinschätzung zu ihren rechtlichen Möglichkeiten, Erfolgsaussichten und Problemen ihres jeweiligen Falles durch unsere spezialisierten Anwälte. Neben der Prüfung möglicher Schadensersatzansprüche helfen wir im Falle einer Insolvenz den betroffenen Anlegern, ihre Vermögenswerte zu sichern und finanzielle Schäden zu minimieren.

Online-Formular

Sie haben weitere Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 0711 9308110 an.

Kontaktformular

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
E-Mail: info@akh-h.de

 

Diesen Artikel teilen