Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Hannover Leasing 203 - Substanzwerte Deutschland 7 „IMTECH, Frankfurt am Main...

Hannover Leasing 203 - Substanzwerte Deutschland 7 „IMTECH, Frankfurt am Main“: Drohende Insolvenz des Fonds nur vorübergehend abgewendet

Durch eine Sanierungsvereinbarung mit der finanzierenden Bank konnte die unmittelbare Zahlungsunfähigkeit der Fondsgesellschaft fürs Erste verhindert werden. 

Doch das Kapital der ca. 1.000 überwiegend sicherheitsorientierten Privatanleger, die im Jahre 2011 in diesen geschlossenen Immobilienfonds investiert haben, ist nach wie vor in Gefahr. Bei Nichterreichung der Sanierungszwischenziele kann die Bank den Kredit sofort kündigen. Bis September 2017 muss ein Vermietungsstand von mindestens 48% und bis zum 30.06.2019 von 80% erreicht werden. Diese Sanierungsziele sind für den Fonds schwer zu erreichen, da am Standort Flughafen Frankfurt ein hoher Leerstand herrscht.

Verkaufsargumente der beratenden Sparkassen:

Ein wertstabiles Investment, ein bonitätsstarker Mieter, hohe Einnahmesicherheit und Gesamtmittelrückflüsse von ca. 153% waren die Verkaufsargumente der Berater der Sparkassen. Nun könnte das Risiko eines einzigen Mieters die Anleger das investierte Kapital kosten.

Hohe Mietausfälle und Neuvermietungskosten durch Insolvenz des einzigen Mieters.

Die Insolvenz des einzigen Mieters Imtech Deutschland  Ende des Jahres 2015 hat zum Leerstand der Fondsimmobilie und damit zur Zahlungsunfähigkeit der Fondsgesellschaft geführt. Der Fortbestand der Objektgesellschaft hängt von den künftigen Mieterfolgen ab. Dies hat erheblichen Einfluss auf den Verkehrswert der Fondsimmobilie. Ein aktuelles Verkehrswertgutachten kommt auf einen Marktwert von € 40,43 Mio. Der Fonds hatte das Bürogebäude ursprünglich zu einem Kaufpreis von € 56,9 Mio. erworben. Selbst bei positivem Vermietungsverlauf können die Anleger bis Ende 2022 keine Ausschüttungen erhalten.

Einladung zur Telefonkonferenz der Anlegergemeinschaft „Hannover Leasing 203 Substanzwerte Deutschland“  

Alle betroffenen Gesellschafter dieses Immobilienfonds sind zur Teilnahme an der Telefon- und Webkonferenz am 18. Juli 2017 um 18.30 Uhr eingeladen. Tauschen Sie Erfahrungen und Meinungen  mit Ihren Mitgesellschaftern aus. Auf der Tagesordnung stehen aktuelle Entwicklungen, etwaige gesellschaftsrechtliche Maßnahmen, weitere rechtliche Möglichkeiten zur Rettung des investierten Geldes und bisher erzielte Erfolge für Anleger.

Sie können sich der Anlegergemeinschaft „Hannover Leasing 203 Substanzwerte Deutschland“ anschließen und Ihren Fall prüfen lassen. Bei dem Immobilienfonds Substanzwerte Deutschland konnten wir bereits Erfolge für unsere Mandanten erzielen.

Diesen Artikel bewerten

Durchschnitt: 5 (2 votes)

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de