Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

HGA-Fonds

HGA III- Fonds „The Regent“: OLG Naumburg verurteilt die Norddeutsche Landesbank zur kompletten Rückabwicklung

In einem von der Kanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 18. Juni 2014 hat der 5. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Naumburg die beklagte Norddeutsche Landesbank (NordLB) zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Beteiligung am HGA III- Fonds „The Regent“ verurteilt.

 

 

 

 

Der Sachverhalt der Entscheidung

 

HGA III- Fonds „The Regent“: LG Hamburg verurteilt die HSH Nordbank AG zu Schadensersatz

In einem von der Kanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 18. Februar 2014 hat der 2. Zivilsenat des Landesgerichts Hamburg die beklagte HSH Nordbank AG zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Beteiligung am HGA III- Fonds „The Regent“ verurteilt.

Risiko Wechselkursfalle II: Auch HGA–Fonds geraten unter Druck

Anderer Initiator gleiches Problem: Auch Anleger die ihr Geld in geschlossene Immobilienfonds des Emissionshauses HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH investiert haben   müssen um sicher geglaubte Ausschüttungen fürchten. Einer der Gründe: Die Aufnahme seinerzeit als vermeintlich günstiges Sanierungsmittel angesehener Fremdwährungsdarlehen.

Geschlossene Fondsbeteiligungen: Anleger leiden unter Wechselkursrisko

Über mehrere Jahre hinweg gelang es den Initiatoren geschlossener Fondsbeteiligungen stets die Bilanzen durch Aufnahme seinerzeit zinsgünstiger Fremdwährungsdarlehen zu beschönigen.

BGH bestätigt kick-back-Rechtsprechung und stärkt Position der Anleger

Mit Urteil vom 19.07.2011 hat der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes (BGH) seine Rechtsprechung zu Kick-Backs bestätigt.

Der BGH verneint Verjährung und stärkt somit Anlegerrechte

02.08.2010

Erneut hat der BGH ein positives Urteil zugunsten von Anlegern geschlossener Fonds gefällt. In einer wichtigen Frage zur Verjährung hat der dritte Senat des Bundesgerichtshofs Az.: III ZR 249/09  vom 8. Juli 2010 das Urteil des Oberlandesgerichts Köln Az.: 24 U 154/089 vom 25.08.2009 bestätigt und somit die Rechte von Anlegern geschlossener Fonds weiter deutlich gestärkt.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de