Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > HTB Zehnte Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG

HTB Zehnte Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG

Zweitmarktfonds HTB Zehnte Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG: Hohe Verluste statt sicherer Rendite

Das investierte Kapital der ca. 1000 privaten Anleger des geschlossenen Schiffszweitmarktfonds „HTB Zehnte Schiff KG“ ist zum größten Teil verloren. Mittlerweile ist unübersehbar, dass alle betroffenen Anleger sich bei diesem Fonds auf den Verlust des größten Teils des investierten Geldes einstellen müssen. Prospektiert war ein Gesamtmittelrückfluss von 180% bei einer kurzen Laufzeit von ca. 10 Jahren. Das Konzept dieses Zweitmarktfonds ist endgültig gescheitert. Bis heute sind lediglich Ausschüttungen von ca. 10 % an die Anleger gezahlt worden und weitere Ausschüttungen sind nicht zu erwarten. Bei den meisten Ziel – Schiffsfonds bestehen Liquiditätsprobleme und die Fondsgesellschaft wird immer wieder von Insolvenzverwaltern der Schiffsgesellschaften auf Rückzahlung von Ausschüttungen in Anspruch genommen. Auf dem Zweitmarkt wurde der Fonds „HTB Zehnte Schiff KG“ zuletzt im Juli 2017 zu gerade einmal 3% gehandelt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de