Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Immobilienfonds Neue Bundesländer

Immobilienfonds Neue Bundesländer

Imperial-Immobilienfonds in der Krise

Immer deutlicher zeichnen sich die Schäden bei Tausenden von Kleinanlegern ab da die Ausschüttungen seit langem ausbleiben. In allen hier bekannten Fällen sind die Beteiligungen fremdfinanziert. Die Finanzierungen der Kleinanleger wurden von der Sparkasse Mannheim und der Sparkasse Schifferstadt übernommen wobei der Abschluß der Darlehensverträge immer von einem Treuhänder der Fa. Koraconsult Steuerberatungsgesellschaft mbH vorgenommen wurde wozu der Anleger eine notarielle Vollmacht erteilt hatte.

Der Anleger hat den Darlehensvertrag weder gesehen noch selbst unterzeichnet so daß durch diese Vorgehensweise Verbraucherschutzvorschriften umgangen worden sind. Vertrieben wurden die Beteiligungen von Vermittlerfirmen wie Synergie Royal-Treuhand und anderen Firmen des Schaul-Vertriebs. In allen uns vorliegenden Fällen wurde bei den unerfahrenen Anlegern mit fragwürdigen Vertriebsmethoden gearbeitet. Es wurden Berechnungen erstellt wonach sich die Investition von selbst tragen würde. Auf die Risiken einer fremdfinanzierten Beteiligung wurde keiner der Anleger hingewiesen.

Bei allen Initiatoren der Cumulus/Imperial-Fonds (CUMULUS Gesellschaft für Immobilien-Investitionen mbH / GEDE-Wohnvermietungs und Verwaltungs mbH / GEDE- Wohn- Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH / DELUS Vermögensanlagen AG bestehen sowohl gesellschaftsrechtliche als auch personelle Verflechtungen. Hinter dieser Firmengruppe stehen die Herren Geyer Paupers und Heckmann. Es ist anzunehmen daß diese Firmengruppe ins Wanken geraten ist da bereits vor einigen Wochen der Bauträger/Mietgarant DELUS Vermögens-AG Insolvenz beantragt hat.

Bei allen Anleger herrscht ein großes Informationsdefizit und die Möglichkeit zur Einberufung von Gesellschafterversammlungen wird den Anlegern genommen da die GEDE Wohn-GmbH gegenüber den Anlegern die Herausgabe der Gesellschafterlisten verweigert. Auf diese Weise soll ein gemeinschaftliches Vorgehen der Anleger unterbunden werden.

Andrea Häcker-Hollmann Rechtsanwältin
Anwaltskanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann

Diesen Artikel bewerten

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de