Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Insolvenz der Firma Asset Management Investment Services (Amis) gefährdet...

Insolvenz der Firma Asset Management Investment Services (Amis) gefährdet Investitionen zahlreicher Anleger

09.11.2005

Der Finanzdienstleister Asset Management Investment Services (Amis) investierte insgesamt 135 Mio. EUR von etwa 16 000 Anlegern in unterschiedliche Fonds. Dieser Mitte der neunziger Jahre gegründete Finanzdienstleister hatte zwei Dachfonds nach Luxemburger Recht eingerichtet. Depotbank war die Sella-Bank mit Sitz in Luxemburg. Durch seine Insolvenz werden nun die Investitionen der Anleger massiv gefährdet.

Gegen die Amis-Gründer Dietmar Böhmer und Harald Loidl sowie den Vorstand Thomas Mitter wurde seitens der Finanzmarktaufsicht (FMA) bereits Mitte Oktober Strafanzeige erstellt. 70 Mio. EUR der Gesamtinvestitionssumme sollen verschoben worden sein. Hierbei handelt es sich um den wohl größten Finanzskandal Österreichs. Es wird geschätzt dass auch in Süddeutschland 6000 Anleger betroffen sind. Sowohl die Rechtslage als auch die tatsächlichen Gegebenheiten sind insbesondere aufgrund der grenzüberschreitenden Problematik hoch komplex und werden derzeit von unserer Kanzlei ausgewertet.

Lösungsmöglichkeiten für geschädigte Anleger

Geschädigte Anleger der Amis bitten wir zunächst ihre Adressen unserer Kanzlei mitzuteilen sowie Kopien der Vertragsunterlagen zusenden. Sobald durch unsere Kanzlei eine detaillierte Auswertung der rechtlichen Situation vorliegt werden wir diese Anleger über eine mögliche Vorgehensweise informieren.

Zielsetzung

Durch die Vertretung mehrerer Anleger können wir eine Bündelung von Interessen erwirken. Dies führt zum einen zu einem Vorgehen mit vereinten Kräften und zum anderen zu einer Minimierung der anwaltlichen Kosten für den einzelnen Anleger. In unseren weiteren Informationen werden wir Ihnen eine pauschale außergerichtliche Gebühr anbieten können welche unter den Gebührensätzen des RVG liegen wird. Selbstverständlich wird jeder Fall individuell geprüft und bearbeitet.

Kanzlei

Unsere Kanzlei hat sich in erster Linie auf die Vertretung geschädigter Kapitalanleger spezialisiert. Wir vertreten bundesweit Interessengemeinschaften und einzelne Anleger gegen Banken Treuhänder Bauträger Vermittler etc.

Unser Mandantenkreis besteht überwiegend aus Geschädigten die durch Falschberatung und Fehlfinanzierung wirtschaftliche Verluste erlitten haben. Durch die überschaubare Größe von 16 Anwälten und 2 Juristen ist eine persönliche Betreuung gewährleistet.

Tanja Pfahl Rechtsanwältin
Anwaltskanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann

Diesen Artikel bewerten

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de