Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

Kryptowährung

Anlageskandal: Onecoin unter Betrugsverdacht

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermitteln derzeit gegen einen in Deutschland ansässigen Vermarkter der Digitalwährung „OneCoin“. Hinter dem Unternehmen OnecoinLtd. mit Sitz in Dubai verbirgt sich ein kompliziertes Firmengeflecht.
Da Anleger sich in eine starke Abhängigkeit von dieser Betreiberfirma begeben, hatten verschiedene Zentralbanken, Behörden und Verbraucherschützer weltweit vor Investitionen in die neue Internetwährung gewarnt. Dennoch haben auch in Deutschland zahlreiche Anleger investiert. Die Schäden für betroffene Investoren dürften immens sein.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de