Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Leonidas

Leonidas VII H2O: Anlagevermögen in Gefahr? - Wasserfonds geht den Bach runter

Schon im Juni 2017 gab es erste Berichte, dass die Initiatoren des Wasserfonds Leonidas Associates H2O GmbH & Co. KG Vermögenswerte offenbar prospektwidrig investierten. Statt der prospektierten Diversifikation in verschiedene Objektgesellschaften, hat der Fonds alle direkt gehaltenen Beteiligungen und Wertpapiere in den Signina Capital Funds AGmvk investiert. Dieses Unternehmen schlitterte 2015 in die Liquidation und die Anleger des Leonidas VII H2O warten seitdem vergeblich auf ihre Ausschüttungen.

Leonidas Fonds: Prognosewerte müssen nach unten korrigiert werden

Das Emissionshaus Leonidas Associates AG ist auf die Konzeption nachhaltiger Investments in den Bereichen Solar, Wasser und Wind spezialisiert. Seit dem Jahr 2008 ist die Leonidas Associates auch als Anbieterin von Kommanditbeteiligungen tätig. Die Leonidas Associates GmbH aus Kalchreuth ist ein inhabergeführtes, bankenunabhängiges Emissionshaus für nachhaltige Kapitalanlagen.

Solarfonds Krise: Förderkürzungen in Italien führen zu Ausschüttungsstopps

Etliche deutsche Anleger haben in den vergangenen Jahren in vornehmlich in Spanien und Italien beheimatete Solaranlagen investiert. Gelockt von der langen Sonnenscheindauer und damit einhergehenden hohen Renditeversprechen ließen sich etliche Anleger von deren Bank- bzw. Anlageberatern zum Kauf von geschlossenen Solarfonds überreden. Nachdem bereits Spanien im vergangenen Jahr  zwecks Konsolidierung des maroden Staatshaushalts die Subventionierung der Einspeisevergütungen zurückgenommen bzw.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de