Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

MPC Fonds

MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 mbH & Co. KG: Landgericht Berlin verurteilt die Targobank AG & Co. KGaA zu Schadensersatz

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 18. Januar 2017 hat der 4. Zivilkammer des Landesgerichts Berlin die beklagte Targobank AG & Co. KGaA zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Schiffsfondsbeteiligung an der MPC CPO Nordamerika-Schiffe 1 mbH & Co. KG verurteilt.

Die Auswirkungen der Brexit-Entscheidung auf geschlossene Fonds

Am 23.06.2016 hat eine knappe Mehrheit der Briten für den Brexit, dass heißt für den Austritt aus der Europäischen Union, gestimmt. Aufgrund der nun beginnenden Austrittsverhandlungen zwischen britischer Regierung und der EU rechnen Experten damit, dass die britische Wirtschaft unter einer fortgesetzten großen Unsicherheit leiden wird. Inzwischen haben bereits die größten britischen offenen Immobilienfonds die Rücknahme von Anteilen ausgesetzt. Auch für Anleger von geschlossenen britischen Immobilien- und Lebensversicherungsfonds besteht aktuell Grund zur Sorge.

MPC Leben plus IV aktuell: Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstreitet positives Urteil gegen Sparkasse RheinLippe

In einem seitens der Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 22.07.2016 hat das Landgericht Dusiburg die Niederrheinische Sparkasse Rhein Lippe zu Schadensersatz und Rückabwicklung verurteilt (Az. 10 O 228/14).

Veröffentlichungsdatum

22. Juli 2016

MPC Leben plus IV: Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstreitet positives Urteil gegen Niederrheinische Sparkasse RheinLippe

Das Landgericht Duisburg hat die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe wegen fehlerhafter Anlageberatung zur Rückabwicklung einer Beteiligung am geschlossenen Lebensversicherungsfonds MPC Rendite-Fonds Leben plus IV verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die seitens der Esslinger Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann vertretenen Kläger damals nicht ordnungsgemäß über die mit dieser geschlossenen Fondsbeteiligung einhergehenden Risiken und Nachteile, sowie anfallende Provisionen aufgeklärt wurden. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

Ölpreisverfall lässt Offshore Fonds Anleger um ihre Einlagen bangen

Der Eintritt des Kapitalverlustes für betroffene Offshore Fonds Anleger ist mittlerweile absehbar. Einer der Hauptgründe: Der weltweit anhaltende Verfall des Ölpreises. Hält diese Entwicklung an, droht tausenden in den vergangenen Jahren Beteiligungen an Offshore Fonds gezeichneten Anlegern schlimmstenfalls der Totalverlust.

MPC Sachwert Rendite-Fonds Österreich: LG Frankfurt verurteilt Frankfurter Sparkasse wegen Falschberatung und Prospekthaftung

In einem von der Kanzlei Hänssler & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 23.06.2015 hat das Landgericht Frankfurt am Main die in dem dortigen Verfahren beklagte Frankfurter Sparkasse zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der Beteiligung am geschlossenen Immobilienfonds Sachwert Rendite-Fonds Österreich GmbH & Co. KG verurteilt.

MPC Capital Holland 72 stoppt Ausschüttungen

Die Krise unter den geschlossenen Hollandfonds aus dem Hause MPC Capital hält an. Aktuell betroffen: Der 2011 aufgelegte Immobilienfonds „Holland 72“. Wie das Onlineportal Fonds professionell berichtet hatte MPC Capital den Anlegern per Rundschreiben unlängst mitgeteilt dass der Fonds „Holland 72“ mit sofortiger Wirkung keinerlei Ausschüttungen mehr werde vornehmen können.

Schiffsfonds-Krise: 2300 Anlegern des MPC Santa B-Schiffe droht Totalverlust

Die Hiobsbotschaffen für die knapp 2300 Schiffsfondsanleger des MPC Offen MS Santa B-Schiffe wollen auch im neuen Jahr nicht abreißen. Wie das Handelsblatt in dessen Ausgabe vom 22.1.2013 berichtet bereitet die Hamburger Reederei Claus-Peter Offen den Notverkauf der im Dachfonds MPC Santa B-Schiffe zusammengefassten 14 Containerschiffe vor.

Infoveranstaltung MPC und TVP zu deutschen Lebensversicherungsfonds in Hamburg

Am 30.11.2012 hat im Hamburger CCH eine Infoveranstaltung von MPC und TVP zur aktuellen Situation der seit 2002 aufgelegten Lebensversicherungsfonds stattgefunden an der auch die Kanzlei Hänssler und Häcker-Hollmann im Auditorium teilgenommen hat. Gegenstand dieser Informationsveranstaltung waren ausschließlich solche Lebensversicherungs - Fonds die in deutsche Lebensversicherungen investierten.

Schiffsfonds Krise reißt nicht ab: MPC MS Rio Alster meldet Insolvenz an

Die Schiffsfonds Krise mag auch im vorletzten Monat dieses Jahres kein Ende nehmen. Wie das Fondstelegramm in dessen jüngsten Ausgabe berichtet musste abermals ein geschlossener Schiffsfonds MPC MS Rio Alster Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG – mangels Zahlungsfähigkeit den Gang vor das Insolvenzgericht antreten (Az.: 5 IN 86/12).

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de