Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Nachrangdarlehen

Nachrangdarlehen VKP Mittelstands Invest GmbH – Hilfe für betroffene Anleger

Anleger haben über Nachrangdarlehen Kapital in die VKP Mittelstands Invest GmbH investiert. Die Firma wird liquidiert und Anlegern droht der Totalverlust ihres investierten Kapitals. Wer über die Risiken oder Provisionen bei der Beratung nicht umfassend aufgeklärt wurde, kann Schadensersatzansprüche und damit die Rückabwicklung der Anlage verlangen.

VKP Mittelstands Invest GmbH - Anlegerschutz

Anlegern von te Solar Sprint IV droht Totalverlust

Anlegern von te Solar Sprint IV droht der Totalausfall ihres investierten Geldes. Laut Veröffentlichung gemäß § 11a Absatz 1 VermAnlG auf Seiten der BaFin, investierte die Emittentin der Anlage, die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG, den Nettoemissionserlös aus der Vermögensanlage vollständig über ein Nachrangdarlehen in die RexXSPI GmbH. Am 4. Februar 2020 hat das Amtsgericht München das Insolvenzverfahren über das Vermögen der RexXSPI GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit eröffnet.

Grüne Werte Wertzins 2 GmbH - Forderungsanmeldung und Vertretung im Insolvenzverfahren

Das Geschäftsmodell der Grüne Werte Unternehmensgruppe sind Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren Energien. Das notwendige Kapital wurde von Privatanlegern zur Verfügung gestellt, die neben guten Renditen auch einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leisten wollten. Bei den Geldanlagen der Grüne Werte Gruppe handelt es sich zumeist um festverzinsliche Nachrangdarlehen. Diese Form der Geldanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust der Kapitalanlage führen.

Ausschüttungsrückforderungen des Insolvenzverwalters erschüttern Anleger von Premium Safe modern financial success

Die Anleger von Premium Safe bleiben von weiteren Hiobsbotschaften nicht verschont: Nach Bekanntwerden der Insolvenz und dem damit einhergehenden Totalverlust wurden die betroffenen Anleger seitens des zuständigen Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Oliver Schartl, zur Rückzahlung erhaltener Ausschüttungen aufgefordert. Zeichnern von Premium Safe, die der Zahlungsaufforderung nicht umgehend nachgekommen sind, wurden nun seitens Herrn Schartl auf Rückzahlung verklagt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38
E-Mail: info@akh-h.de