Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

P&R Insolvenz

P&R Gläubigerversammlungen – erste Auszahlungen nicht vor 2020

Welche Ursachen führten zur Insolvenz des Containervermieters P&R? Und wann können Gläubiger mit Zahlungen rechnen? Welche Ansprüche werden im Insolvenzverfahren berücksichtigt?
Darüber gaben  Insolvenzverwalter auf den  ersten Gläubigerversammlungen der insolventen P&R Gesellschaften Auskunft. AKH-H gibt einen Überblick über die wichtigsten Informationen.

Warum Verbraucher auf dem grauen Kapitalmarkt investieren

Obwohl Meldungen wie die aktuelle Insolvenz von P&R Direktinvestment ein deutliches Warnsignal darstellen, investieren Anleger in Deutschland Milliarden auf dem grauen Kapitalmarkt. Vielen Anlegern scheint gar nicht bewusst zu sein, dass sie auf dem grauen Kapitalmarkt investieren – oder um was es sich bei der getätigten Investition genau handelt. Diese These bestätigt eine qualitative Untersuchung der Verbraucherzentrale Hessen. 

P & R Insolvenz - ungeprüfte Unterzeichnung der Forderungsanmeldung birgt Risiken

P & R Container – Post vom Insolvenzverwalter

Das Amtsgericht München hat am 24. Juli 2018 die Insolvenzverfahren für die deutschen P & R Container - Verwaltungsgesellschaften eröffnet. Die vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé und Dr. Philip Heinke wurden erwartungsgemäß als Insolvenzverwalter bestätigt. Die Investoren haben nun die Möglichkeit, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden. Hierzu haben die Insolvenzverwalter vorausgefüllte Forderungsanmeldungen an mehr als 50.000 Investoren verschickt, die sehr viel Geld mit dem P & R Container Investment verloren haben. Investoren, die Verträge mit verschiedenen P & R - Gesellschaften geschlossen haben, erhalten mehrere vorgefertigte Formulare.

P & R - aktuelle Informationen aus der Pressemitteilung der vorläufigen Insolvenzverwalter vom 25. Juni 2018

Wie geht es für die geschädigten Anleger weiter? Die vorläufigen Insolvenzverwalter der fünf insolventen deutschen P& R Firmen haben am 25. Juni 2018 den weiteren Fahrplan im Insolvenzverfahren bekannt gegeben.

 

P&R Container Insolvenz aktuell: Es fehlen über eine Million Container - Staatsanwaltschaft München leitet Ermittlungen ein

Das Ergebnis ist für die über 54.000 betroffenen Anleger ein Schlag ins Gesicht und zeigt, dass das P&R-Konzept seit vielen Jahren auf einem betrügerischen System basierte. Die Bestandsaufnahme der Insolvenzverwalter hat ergeben, dass die Zahl der vorhandenen Container deutlich unter der Zahl der an die Anleger veräußerten Container liegt. Die „Fehlentwicklungen“ begannen schon vor mehr als 10 Jahren. Von den mittlerweile insolventen vier deutschen P&R Vertriebs-Firmen sind ca. 1,6 Mio. Container an ca. 54.000 Anleger verkauft worden. Die von P&R verwaltete Containerflotte umfasst aber lediglich rund 0,6 Mio. Container. Zum Alter oder dem Zustand der noch vorhandenen Container haben sich die Insolvenzverwalter nicht geäußert. Die enorm hohe Bestandsdifferenz hatte sich über viele Jahre hinweg aufgebaut. Schon im Jahre 2010 betrug die Differenz zwischen den verkauften und den vorhandenen Frachtcontainern rund 0,6 Mio.

P&R Container aktuell: Zwei weitere P&R-Firmen haben Insolvenzantrag gestellt

P&R-Pleite weitet sich weiter aus: Insolvenzantrag der beiden letzten deutschen P&R Gesellschaften am 26. April 2018

Am Donnerstag, den 26. April 2018 haben nun auch die zwei letzten deutschen Gesellschaften der P&R-Gruppe, die P&R Transport-Container GmbH und die P&R AG, beide mit Sitz in Grünwald, beim Amtsgericht München Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht München bestellte Rechtsanwalt Dr. jur. Michael Jaffé zum vorläufigen Insolvenzverwalter der P&R Transport-Container GmbH und Rechtsanwalt Dr. jur. Philip Heinke zum vorläufigen Insolvenzverwalter der P&R AG. Beide sind bereits seit dem 19. März als vorläufige Insolvenzverwalter der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH sowie der P&R Container Leasing GmbH  tätig.

P&R Container aktuell: Drei Insolvenzen und fragwürdige Zahlungsströme

Aktuelle Informationen nach Pressemeldung des Insolvenzverwalters - Insolvenzantrag von drei P&R Gesellschaften und vierte Vertriebsfirma in schwerer Seenot

Mitte März 2018 hatte die P&R-Gruppe die Mietzahlungen an die Anleger und den Vertrieb eingestellt. Die Firmen P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, und P&R Container Leasing GmbH haben dann am 15 März 2018 Insolvenzanträge gestellt. Es wurden vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Momentan läuft ein Insolvenzantragsverfahren. Aufgabe der vorläufigen Insolvenzverwalter ist es, das Vermögen der Gesellschaften zu sichern und zu erhalten und die laufende Vermietung zu sichern. Dabei wird in Deutschland und der Schweiz zu ermitteln sein, wie viele Container an wen, wie lange und zu welchen Preisen vermietet sind. Diese Maßnahmen werden angesichts der Größe der P&R Gruppe mehrere Monate in Anspruch nehmen.

P&R Container in Schieflage - Fragen und Antworten nach Insolvenzanträgen

Die P&R-Gruppe aus München war Marktführer, wenn es um Direktinvestments in Container geht. Schon seit längerer Zeit häufen sich jedoch die negativen Nachrichten um eine finanzielle Schieflage und Anleger machen ob der Ungewissheit und drohender Verluste eine Zitterpartie durch. 

P&R Container-Direktinvestment: Wie es für die Anleger weitergeht - Aktuelle Informationen nach der Insolvenz von drei P&R Gesellschaften

Die Firmen P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH und P&R Container Leasing GmbH haben den Insolvenzantrag am 15. März 2018 selbst gestellt, um nach eigenen Angaben  „die vorhandenen Werte im Interesse der Anleger und Gläubiger zu schützen und so ein bestmögliches Ergebnis für diese erzielen zu können.“ Nach Aussage der P&R-Gruppe sind die finanziellen Schwierigkeiten dadurch entstanden, weil den betroffenen Firmen liquide Mittel für Mietzahlungen an Anleger und den Rückkauf der Container gefehlt hätten, da die stillen Reserven aufgebraucht wären.

Rechtsanwalt Dr. Michael Jaffé wurde als vorläufiger Insolvenzverwalter der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, Grünwald, (Amtsgericht München – Insolvenzgericht – Az.: 1542 IN 726/18) und der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, Grünwald (Amtsgericht München – Insolvenzgericht – Az.: 1542 IN 728/18) bestellt. Rechtsanwalt Dr.  Philip Heinke wurde als vorläufiger Insolvenzverwalter der P&R Container Leasing GmbH, Grünwald (Amtsgericht München – Insolvenzgericht – Az.: 1542 IN 727/18). bestellt. Beide Insolvenzverwalter-Bestellungen sind am 19. März 2018 erfolgt.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de