Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

P&R Insolvenz

Urteil des Landgerichts Kleve: Anlageberater haften für Schäden bei P&R Container

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 30. Juni 2020 hat die 4. Zivilkammer des Landgerichts Kleve die Volksbank Emmerich-Rees zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der ihrem Kunden und Kläger empfohlenen hochriskanten P & R Containeranlagen verurteilt.

P&R Schadensersatz: Geld zurück vom Vermittler und der Haftpflichtversicherung – gute Erfolgschancen für Anleger

P&R Schadensersatz: Bereits mit Bekanntwerden der Probleme um P & R Direktinvestments haben wir darauf hingewiesen, dass nicht nur die Anmeldung der Insolvenzforderungen vorgenommen werden sollte, sondern auch dass für Schadensersatzansprüche gegen die Berater bzw. Vermittler dieser Anlagen sehr aussichtsreiche Erfolgschancen bestehen. In der letzten Zeit gibt dazu es sehr positive Entwicklungen.

P&R Schadensersatz

P&R Schadensersatz - Landgericht Stuttgart verurteilt Vermittler

Die P&R-Pleite ist einer der größten Anlageskandale in Deutschland. Im Frühjahr 2018 meldete P&R Container die Insolvenz für drei Gesellschaften an, kurz darauf folgten zwei weitere deutsche Gesellschaften der P&R Gruppe. Das Insolvenzverfahren für die deutschen P&R Container-Verwaltungsgesellschaften läuft.

Insolvenzverfahren P&R - Anfechtungsansprüche des Insolvenzverwalters und Forderungsanmeldung

Rückforderung von Zahlungen im Insolvenzverfahren P&R? Die letzte Pressemitteilung des Insolvenzverwalters Jaffé führte bei betroffenen Anlegern zu Verunsicherung und offenen Fragen. Insbesondere beschäftigt betroffene Anleger auch die Frage, ob der Insolvenzverwalter erhaltene Zahlungen zurückfordern kann. Wir informieren über den aktuellen Stand im Insolvenzverfahren P&R.

Insolvenzverfahren P&R

P&R Hemmungsvereinbarung: Schreiben des Insolvenzverwalters an Anleger mit bereits erfüllten Verträgen

Der P&R-Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé wendet sich in einem aktuellen Schreiben wegen möglicherweise bestehender Anfechtungsansprüche sowie einer P&R Hemmungsvereinbarung nun auch an P&R-Anleger mit bereits abgewickelten Verträgen. Unsere Empfehlung für betroffene Anleger in der P&R Insolvenz: Senden Sie die Hemmungsvereinbarung nicht unüberlegt und ohne anwaltliche Prüfung zurück.

Nach P&R Insolvenz: Bundesregierung stärkt Anlegerschutz

Das Bundesministerium der Finanzen und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz verstärken infolge des Betrugsskandals um P&R Container Direktinvest weiter den Anlegerschutz. Damit verfolgt die Bundesregierung ihr Ziel der Finanzmarktderegulierung nach der Finanzkrise. Die Ministerien legten ein „Maßnahmenpaket zur weiteren Stärkung des Anlegerschutzes im Bereich der Vermögensanlagen und geschlossenen Publikumsfonds“ vor. Es erweitert die Kompetenzen der Finanzaufsicht bei der Überwachung von Finanzprodukten. Vermögensanlagen werden noch strenger reguliert. Zudem sollen Aufklärung und Bildung von Verbrauchern beim Thema Finanzen verstärkt werden.

P&R Gläubigerversammlungen – erste Auszahlungen nicht vor 2020

Welche Ursachen führten zur Insolvenz des Containervermieters P&R? Und wann können Gläubiger mit Zahlungen rechnen? Welche Ansprüche werden im Insolvenzverfahren berücksichtigt?
Darüber gaben  Insolvenzverwalter auf den  ersten Gläubigerversammlungen der insolventen P&R Gesellschaften Auskunft. AKH-H gibt einen Überblick über die wichtigsten Informationen.

Warum Verbraucher auf dem grauen Kapitalmarkt investieren

Obwohl Meldungen wie die aktuelle Insolvenz von P&R Direktinvestment ein deutliches Warnsignal darstellen, investieren Anleger in Deutschland Milliarden auf dem grauen Kapitalmarkt. Vielen Anlegern scheint gar nicht bewusst zu sein, dass sie auf dem grauen Kapitalmarkt investieren – oder um was es sich bei der getätigten Investition genau handelt. Diese These bestätigt eine qualitative Untersuchung der Verbraucherzentrale Hessen. 

P & R Insolvenz - ungeprüfte Unterzeichnung der Forderungsanmeldung birgt Risiken

P & R Container – Post vom Insolvenzverwalter

Das Amtsgericht München hat am 24. Juli 2018 die Insolvenzverfahren für die deutschen P & R Container - Verwaltungsgesellschaften eröffnet. Die vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé und Dr. Philip Heinke wurden erwartungsgemäß als Insolvenzverwalter bestätigt. Die Investoren haben nun die Möglichkeit, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden. Hierzu haben die Insolvenzverwalter vorausgefüllte Forderungsanmeldungen an mehr als 50.000 Investoren verschickt, die sehr viel Geld mit dem P & R Container Investment verloren haben. Investoren, die Verträge mit verschiedenen P & R - Gesellschaften geschlossen haben, erhalten mehrere vorgefertigte Formulare.

P & R - aktuelle Informationen aus der Pressemitteilung der vorläufigen Insolvenzverwalter vom 25. Juni 2018

Wie geht es für die geschädigten Anleger weiter? Die vorläufigen Insolvenzverwalter der fünf insolventen deutschen P& R Firmen haben am 25. Juni 2018 den weiteren Fahrplan im Insolvenzverfahren bekannt gegeben.

 

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38
E-Mail: info@akh-h.de