Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Prämiensparvertrag

Zu wenig Zinsen für Sparer berechnet - Zinsänderungen bei Sparverträgen oftmals rechtswidrig

Eine Studie der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg zeigt, dass viele Prämiensparverträge und Riester-Banksparpläne von Banken und Sparkassen unzulässige Klauseln zur Zinsanpassung enthalten, diese Zinsänderungen bei Sparverträgen sind dann rechtswidrig. 

Zinsänderungen bei Sparverträgen oftmals rechtswidrig

BGH-Entscheidung: Darf die Sparkasse Prämiensparverträge kündigen?

Zahlreiche Sparkassen warben in den Jahren 1993 bis 2005 mit hochverzinsten Prämiensparverträgen. Besonders attraktiv waren die Prämiensparverträge mit einer langen Laufzeit, da ein jährlicher Anstieg der Verzinsung stark anwachsen ließ: ab einer Anlagedauer von fünfzehn Jahren konnte der Jahreszins beispielsweise auf bis zu 50% steigen.

Prämiensparverträge Sparkasse

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38
E-Mail: info@akh-h.de