Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

Ratgeber

Hier finden Sie Finanztipps für Verbraucher zu den Themen Finanzen, richtigem Anlegen und Vermögen.

Widerspruch Lebensversicherung - So kriegen Sie Ihr Geld zurück

Der Bundesgerichtshof hat in mehreren Urteilen bestätigt, dass Kunden eine Rückabwicklung ihrer Lebens- oder Rentenversicherung verlangen können, wenn sie bei Vertragsabschluss über ihr Widerspruchsrecht und ihr Rücktrittsrecht nicht korrekt belehrt wurden. Mehr als die Hälfte der im Zeitraum vom 29. Juli 1994 bis zum 31. Dezember 2007 abgeschlossenen Verträge ist davon betroffen.

Im Fall einer Rückabwicklung haben Sie als Kunde Anspruch auf eine vollständige Rückzahlung aller Beiträge zuzüglich Zinsen. Dies ist finanziell deutlich vorteilhafter als eine vorzeitige Kündigung oder ein Rückkauf der Police. Recht schwierig ist allerdings die Berechnung der Zinsen, die Ihnen zustehen. Das liegt daran, dass hierfür nicht der entgangene Zinsgewinn maßgeblich ist, den Sie bei einer anderen Anlage der Beiträge hätten erzielen können. Entscheidend ist viel mehr, welcher finanzielle Vorteil dem Versicherer durch Ihre Beiträge entstanden ist. Das führt dazu, dass Ihr Anspruch auch von der Ertragslage des Versicherers abhängt. Um den Anspruch korrekt zu beziffern, ist daher Expertenrat erforderlich.
 

Schrottimmobilien: Vorsicht vor unseriösen Angeboten auf dem Immobilienmarkt - wie Sie sich schützen können

Die Zinsen sind aktuell auf einem derart niedrigen Niveau, dass Sparer kaum noch Anlageformen finden, mit denen sie eine halbwegs attraktive Rendite erwirtschaften könnten. Die Versuchung, das Ersparte in sogenanntes „Betongeld“ zu investieren und über Mieteinnahmen eine gute Rendite zu erwirtschaften oder durch die Eigennutzung allmonatlich Hunderte von Euro einzusparen, ist also groß. Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn sie tatsächlich seriöse und solide Angebote in Anspruch nehmen.

Darauf müssen Sie beim Online-Banking achten

Täglich nutzen Betrüger das Internet, um sich unbefugt Zugang zu den Computern fremder Menschen zu verschaffen. Im Optimalfall können sie hohe Geldbeträge oder wichtige Passwörter entwenden. Diese Gefahr besteht natürlich auch beim Onlinebanking. Daher ist es wichtig, dass Sie beim Homebanking sensibel mit Ihren Daten umgehen und Straftaten bewusst vorbeugen.

Falsche Beratung durch Immobilienkreditberater

Der Kauf einer Immobilie ist für die meisten Privatpersonen eine der teuersten Anschaffungen im Leben. Ist ein Darlehensvertrag zur Finanzierung des Kaufpreises nötig, geht der Darlehensnehmer eine langfristige Verpflichtung der finanzierenden Bank gegenüber ein. Stiftung Warentest hat jetzt die Kreditberatung bei mehreren Banken unter die Lupe genommen. Das Ergebnis war erschreckend, denn von 21 geprüften Instituten erhielten sieben Darlehensgeber lediglich die Note „Ausreichend“ oder schlechter. Worauf also müssen Sie bei einer Kreditberatung achten, und was ist bei einer fehlerhaften Beratung zu tun?

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de