Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > Rückforderung Ausschüttung

Rückforderung Ausschüttung

Deutsche Fonds Holding Fonds 64 vor der Insolvenz: DFH-Anlegern drohen hohe Verluste

Wie das Internetportal Börse Online sowie die Immobilienzeitung in deren jüngsten Ausgaben übereinstimmend berichten droht dem geschlossenen Immobilienfonds DFH Fonds 64 Central Park Frankfurt am Main der finanzielle Kollaps. Nachdem das seitens der Deutsche Fonds Holding - DFH - Fonds 64 Geschäftsführung entwickelte Sanierungskonzept nicht die Zustimmung der finanzierenden Gläubigerbanken fand sollen nun die ca.

550 Fondsschiffen droht die Insolvenz

Im Jahre 2009 waren noch lediglich 70 Fondsschiffe in Not. Inzwischen ist diese Zahl laut Fondszeitung (Ausgabe 25/2011) auf 550 Fondsschiffe angestiegen. Diese Schiffe sind auf neues Kapital und neue Darlehen angewiesen. Einige davon sind bereits verkauft worden oder sind zahlungsunfähig.
 

Alle Schiffstypen betroffen:

 

Schiffsfonds aktuell: Hiobsbotschaften für Anleger reißen nicht ab

Schiffsfonds galten einstmals als sichere Anlageform mit vermeintlich hohen Renditechancen und enormem Steuersparpotential. Doch nicht zuletzt die Auswirkungen der internationalen Finanzmarktkrise haben etliche der in Deutschland von über 250.000 Anlegern gezeichneten Schiffsfondsbeteiligungen in eine erhebliche Schräglage geraten lassen.

Weiterer Schiffsfonds in der Krise: Schifffahrtsgesellschaft Hansa Calypso GmbH & Co. KG

Nachdem in den letzten Monaten bereits mehrere Schiffsfonds Insolvenz anmelden mussten geriet jetzt ein weiterer Schiffsfonds in Schieflage.
So wurden die Anleger der Schifffahrtsgesellschaft Hansa Calypso GmbH & Co. KG bereits Ende letzten Jahres von dem Treuhänder angeschrieben und aufgefordert Nachzahlungen zu erbringen.

MS Atlantic Steamer gerät in Schieflage

Schiffsfonds galten bis in das Jahr 2008 als vermeintlich sichere Anlage mit hohen Renditechancen. Der enorme Rückgang der Fracht- und Charterraten sowie ein bestehendes Überangebot an Containerschiffen bei gleichzeitig stagnierendem weltweitem Containerverkehr führten dazu dass viele Schiffsfonds in eine wirtschaftliche Schieflage geraten sind.

Medienfonds aktuell: Anlegern droht weiteres Ungemach durch Ausschüttungsrückforderungen

Die Liste von Hiobsbotschaften für tausende deutscher Medien- und Filmfondsanleger reißt nicht ab. Kaum sind Horrormeldungen wie Totalverlust und drohende Insolvenz der stets unter den prognostizierten Erwartungen verbliebenen Medien- und Filmfonds verdaut sehen sich die Anleger nun weiterem Unheil seitens der Fondsgesellschaft konfrontiert.

Medico-Fonds 31 und 33 aktuell: Beschlussfassung über Entschuldungs- und Sanierungskonzept der Gebau Fonds GmbH

Die Misere in den Medico-Fonds reißt nicht ab: Zwischenzeitlich wurden auch die Anleger des Medico-Fonds Berlin Miraustraße 31 KG und des Medico-Fonds 33 Objekte Leipzig-Hamburg KG seitens der Geschäftsführung – der Gebau-Fonds GmbH - zur Annahme des auch hier als einziger Lösungsansatz zur Rettung der beiden maroden Fonds vorgestellten Sanierungs- und Entschuldungskonzepts aufgefordert.

Medico-Fonds Nr. 32 : Beschlussfassung über Entschuldungskonzept der Gebau Fonds GmbH

 
Anleger des Medico-Fonds Nr. 32 Havemannstraße KG kommen derzeit nicht zur Ruhe. Als wären die weit unter den in Aussicht gestellten Renditeerwartungen sowie der drohende Totalverlust der geleisteten Einlage nicht schon schlimm genug müssen die Anleger des in wirtschaftliche Schieflage geratenen Medico-Fonds Nr. 32 nun auch noch um die erhaltenen Ausschüttungen fürchten.
 

Medico-Fonds Nr. 37 aktuell: Anleger zur Rückzahlung erhaltener Ausschüttungen aufgefordert

Die Reihe von Hiobsbotschaften für Anleger des Medico-Fonds Nr. 37 Dresden Waldschlösschen KG reißt nicht ab: Neben den zu keinem Zeitpunkt realisierten Renditeerwartungen sowie dem sich abzeichnenden Totalverlust der geleisteten Einlage droht den Anlegern nun noch die Rückzahlung der ohnehin nur spärlich geflossenen Ausschüttungen.

Seiten

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38
E-Mail: info@akh-h.de