Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Schiffsfonds MS Pacific Sun GmbH & Co. KG: Insolvenzantrag gestellt

Schiffsfonds MS Pacific Sun GmbH & Co. KG: Insolvenzantrag gestellt

Das Elbe EmissionsHaus (EEH) teilte zu dem Schiffsfonds MS Pacific Sun mit dass am 20.07.2011 die Fondsgesellschaft Pacific Sun GmbH & Co. KG vertreten durch ihren Geschäftsführer Olaf Wulff beim Amtsgericht den Antrag auf Insolvenzeröffnung wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt hat.

Grund für die Insolvenz ist der schlechte Wartungszustand des Schiffes. Dieses liegt derzeit mit defekter Hauptmaschine vor Ostende was zu der aktuell negativen Liquidationssituation führte.

Der Anbieter des Schiffsfonds das Elbe EmissionsHaus (EEH) ist selbst nicht in der Fondsgeschäftsführung vertreten. Die EEH sieht die Verantwortung für diese desaströse Situation bei der KW-Bereederung sowie bei dem Geschäftsführer Wulff. Diesem macht die EEH zudem den Vorwurf schwerer Unregelmäßigkeiten bei der Buchführung und der Berichtspflichten.

Vor Stellung des Insolvenzantrages hatte der Beirat des Fonds mitgeteilt dass eine Fondsanierung nicht in Frage käme. Das Risiko für das hierzu von den Anlegern nachzuschießende Kapital wäre nach Ansicht des Beirates zu hoch gewesen.

Fazit

Den Anlegern des Schiffs-Fonds MS Pacific Sun droht der Totalverlust ihrer Einlage. Wir bieten betroffenen Schiffsfonds-Anlegern deshalb über unser Kontaktformular die Möglichkeit sich mit uns in Verbindung zu setzen und sich hinsichtlich deren rechtlicher Optionen zu informieren.

05.08.2011

Diesen Artikel bewerten

Durchschnitt: 3 (13 votes)

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de