Nachricht sendenRufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10

    Sie sind hier

    • Sie sind hier:
    • Startseite > Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Real I.S. Bayernfonds Asia-Pacific Growth: Kanzlei AKH-H erstreitet weiteres Urteil gegen die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 12.03.2018 hat die 6. Zivilkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der Beteiligung der Anlegerin an der Asia-Pacific Growth GmbH & Co. KG wegen fehlerhafter Beratung verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Real I.S. Bayernfonds Asia-Pacific Growth: Kanzlei AKH-H erstreitet weiteres Urteil gegen die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 12.03.2018 hat die 6. Zivilkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach zum Schadensersatz und zur vollständigen Rückabwicklung der Beteiligung der Anlegerin an der Asia-Pacific Growth GmbH & Co. KG wegen fehlerhafter Beratung verurteilt.

Real I.S. Bayernfonds Großbritannien 1: Kanzlei AKH-H erstreitet Urteil gegen die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

In dem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 21.02.2018 hat das Landgericht Nürnberg-Fürth die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach zum Schadenersatz  und damit zur Rückabwicklung der Beteiligung der Anlegerin an der Beteiligungs-Kommanditgesellschaft Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt England I KG verurteilt.

Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilt Stadt- und Kreissparkasse Erlangen wegen Beteiligung am Real I.S. Bayernfonds England I

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat mit Urteil vom 21.02.2018 die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach verurteilt. Das Gericht war davon überzeugt, dass die Klägerin nicht über die an die Bank abfließenden Rückvergütungen aufgeklärt wurde. Die Klägerin hatte eine Beteiligung am Real I.S. Bayernfonds England I und wurde über die an die Bank gehenden Provisionen nicht aufgeklärt. Das Urteil wurde von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstritten.

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann

Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6

73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
Fax: (0711) 36 84 38

E-Mail: info@akh-h.de