Nachricht senden Rufen Sie uns an:   (0711) 9 30 81 10
    • Sie sind hier:
    • Startseite > Turkon - Sedi Kalkavan Schiffseigentums GmbH & Co. KG

Turkon - Sedi Kalkavan Schiffseigentums GmbH & Co. KG

Landgericht Kassel verurteilt Volksbank Kassel Göttingen eG zu Schadensersatz und Rückabwicklung von zwei Beteiligungen an geschlossenen Fonds

Das Landgericht Kassel hat mit Urteil vom 4. April 2019 (Az. 5 O 1024/17) die Volksbank Kassel Göttingen eG zu Schadensersatz und Rückabwicklung der von ihr empfohlenen hochriskanten Anlagen an den geschlossenen Fonds KGAL - Alcas 185 European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG (PropertyClass Value Added 1) und Turkon - Sedi Kalkavan Schiffseigentums GmbH & Co. KG verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Anlegerfreundliches Urteil gegen die Volksbank Kassel Göttingen eG zugunsten eines geschädigten Anlegers von geschlossenen Fonds

Das Landgericht Kassel hat die Volksbank Kassel Göttingen eG zu Schadensersatz und Rückabwicklung der von ihr empfohlenen hochriskanten Anlagen an den geschlossenen Fonds "KGAL - Alcas 185 European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG" (PropertyClass Value Added 1) und "Turkon - Sedi Kalkavan Schiffseigentums GmbH & Co. KG" verurteilt.
Das Urteil ist rechtskräftig. 

Kontaktinformationen

Rechtsanwälte
Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Freihofstrasse 6
73730 Esslingen

Telefon: (0711) 9 30 81 10
E-Mail: info@akh-h.de