0711 9 30 81 10 Kostenlose Erstanfrage

Cumulus Immobilienfonds – Bündelung der Gesellschafterinteressen

Veröffentlicht am 03. März 2010

03.03.2010

Zahlreiche Anleger haben in den frühen 90-er Jahre Beteiligungen an Cumulus-Fonds gezeichnet. Anders als in den Prospekten dargelegt haben sich die wirtschaftlichen Prognosen nicht bewahrheitet. Es stellte sich schnell heraus dass es sich bei den Cumulus-Fonds – wie seitens der Fachzeitschrift KMI im Rahmen eines Prospektchecks der Cumulus-Fonds bereits früh prognostiziert – um sog. Blind-Pools handelt bei denen die Investitionsobjekte noch nicht feststehen.

Die im Laufe der nachfolgenden Jahre eingetretenen Missstände in den diversen Cumulus- Fonds haben das Vertrauen der Cumulus-Gesellschafter in die bestehende Geschäftsführung der TreMa schwinden lassen und deren Wunsch nach einer zeitnahen Beendigung der Gesellschafterstellung verstärkt.
Die Cumulus-Gesellschafter haben sich auch nicht von den aktuellen Schreiben der TreMa verunsichern lassen. Ziel dieser Stimmungsmache war es offensichtlich die Cumulus-Gesellschafter mit allen Mitteln davon abzuhalten sich zu organisieren. Viele Gesellschafter haben sich im Rahmen einer weiteren am 27.02.2010 durchgeführten Informationsveranstaltung der Aktionsgemeinschaft angeschlossen. Diese Cumulus-Gesellschafter wünschen eine zeitnahe Beendigung ihrer Beteiligungen an den Cumulus-Fonds herbeizuführen.

Weitere Informationen werden nach dem Gesellschaftertreffen in Berlin erfolgen welche am 13.03.2010 stattfinden wird.