0711 9 30 81 10 Kostenlose Erstanfrage
SUCHE

EA288 Klagen: Ihre Chancen auf Schadensersatz

Der VW-Skandal rankte sich zunächst allein um den Motor EA 189. Nun befindet sich VW jedoch im nächsten großen Abgasskandal um das Nachfolgemodell  EA288. Hier erfahren Sie, welche Modelle betroffen sind und wie Autofahrer Schadensersatz im VW Dieselskandal erhalten können.

Der VW-Motor EA288 im Abgasskandal – Jetzt Ansprüche kostenfrei & unverbindlich prüfen lassen.

Unsere Kanzlei hat bundesweit das erste OLG-Urteil zum EA288 erstritten. Erstmals hat ein Oberlandesgericht den Volkswagen-Konzern im zweiten VW Abgasskandal um den Motor VW EA 288 aufgrund vorsätzlicher und sittenwidriger Schädigung zum Schadensersatz verurteilt. In einem von unserer Kanzlei geführten Verfahren hat das Oberlandesgericht Naumburg die Volkswagen AG zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 20.885,71 € Zug um Zug gegen Übergabe des Fahrzeugs verurteilt (Urteil vom 09.04.2021, Az. 8 U 68/20). Details zum Urteil lesen Sie im Newsbeitrag:

Kanzlei AKH-H erstreitet bundesweit erstes OLG-Urteil zu VW EA 288: Volkswagen muss Schadensersatz zahlen

Kostenlose Ersteinschätzung

EA288 Rückrufe und betroffene Modelle

Der erste verpflichtende Rückruf durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mit der Begründung „Konformitätsabweichung führt zur Überschreitung des Euro-6-Grenzwertes für Stickoxide“ wurde am 17.04.2019 veröffentlicht und betrifft weltweit etwa 185.000 Fahrzeuge, davon etwa 86.000 in Deutschland

  • VW T6 2.0 TDI Euro 6, Baujahre 2014 – 2017

Zudem wurde bekannt, dass immer mehr Autofahrer und Autofahrerinnen mit einem Golf VII, in dem der Motor EA 288 verbaut ist, von VW unter dem Aktionscode 23X4 angeschrieben werden und Ihnen ein freiwilliges Software-Update angeboten wird. Durch das Aufspielen des Updates soll der Ausstoß an Stickoxidemissionen reduziert werden. Auch beim Motor EA189 wurden zum Teil aus zunächst freiwilligen Rückrufen später verpflichtende Rückrufe. Der EA288 Abgasskandal wird auch als Dieselskandal 2.0 bezeichnet: Der Motor EA 288 mit der Abgasnorm Euro ist das Nachfolgemodell des EA 189, der seit 2012 verbaut wird. Es gibt ihn als 1.4 TDI mit drei Zylindern und als 1.6 und 2.0 TDI mit vier Zylindern. Der EA 288 findet sich neben Modellen von VW auch in Millionen von Fahrzeugen der Konzerntöchter Audi, Skoda und Seat. In der Übersicht erfahren Sie, in welchen Fahrzeugen der Motor EA288 verbaut ist. Bei diesen Fahrzeugen müssen Kunden mit einem Rückruf rechnen und damit, dass in ihrem Fahrzeug eine unzulässige Abschalteinrichtung verbaut ist.

EA288 Motor - Fahrzeuge von Volkwagen

ModellvarianteHubraum
Polo V1.4 TDI
Golf VII1.6 TDI, 2.0 TDI
Golf Sportsvan1.6 TDI, 2.0 TDI
Jetta VI1.6 TDI, 2.0 TDI
Touran II1.6 TDI, 2.0 TDI
Passat1.6 TDI
Polo VI1.6 TDI
Beetle2.0 TDI
Golf VII2.0 TDI
Tiguan2.0 TDI
Tiguan II2.0 TDI
T-Roc2.0 TDI
Scirocco III2.0 TDI
Sharan II2.0 TDI
Passat B82.0 TDI
CC2.0 TDI
Arteaon2.0 TDI
T62.0 TDI
Caddy2.0 TDI
Crafter2.0 TDI

EA288 Motor - Fahrzeuge von Audi

ModellvarianteHubraum
A1 8X1.4 TDI, 1.6 TDI
A3 8V1.6 TDI, 2.0 TDI
Q2 GA1.6 TDI, 2.0 TDI
A4 B8, A4 B92.0 TDI
A5 F52.0 TDI
A6 C72.0 TDI
Q3 8U2.0 TDI

EA288 Motor - Fahrzeuge von Škoda

ModellvarianteHubraum
Fabia III1.4 TDI,
Rapid1.4 TDI, 1.6 TDI
Octavia III1.6 TDI, 2.0 TDI
Superb III1.6 TDI, 2.0 TDI
Karoq1.6 TDI, 2.0 TDI
Kodiaq, Kodiaq RS2.0 TDI

EA288 Motor - Fahrzeuge von Seat

ModellvarianteHubraum
Ibiza1.4 TDI
Toledo IV1.4 TDI, 1.6 TDI
Leon III1.6 TDI, 2.0 TDI
Ateca1.6 TDI, 2.0 TDI
Arona1.6 TDI
Alhambra II2.0 TDI
Tarraco 2.0 TDI

Hinweis zum Software-Update: Über solche Updates herrscht jedoch bis heute keine Einigkeit darüber, ob diese tatsächlich den Mangel beheben kann und ob es dadurch sogar zu weiteren negativen Folgewirkungen für das Fahrzeug führen kann. In einem ersten Schritt können Sie kostenfrei von uns prüfen lassen, ob Sie Schadenersatzansprüche wegen Abgasmanipulation geltend machen und so den Kauf rückabwickeln können.

Staatsanwaltliche Ermittlungen zum EA 288 Dieselskandal

Im Zuge von Ermittlungen gegen einzelne VW-Verantwortliche wegen des Verdachts auf Einbau illegaler Mechanismen in die Motorsteuerung für EA 288 Motoren hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Anfang Dezember 2019 Büros bei VW durchsucht.

Der Volkswagen-Konzern dementierte die Vorwürfe und verwies auf Tests des Kraftfahrt-Bundesamts. Medienberichten zufolge hatten diese in einer Testreihe im Jahr 2016 unter anderem den VW Touareg 3.0 untersucht. Das Modell wurde danach vom Manipulationsverdacht freigesprochen. Doch Ende 2017 forderte das Kraftfahrt-Bundesamt VW dann auf, den VW Touareg 3.0 zurückzurufen und die Manipulationen zu beseitigen. Den Rückruf wegen Entfernung einer illegalen Abschalteinrichtung des Touareg der Baujahre 2014 – 2018 finden Sie auf der Website des KBA.

Hinweis zu den Motoren EA896 und EA897: Zwischenzeitlich stehen auch illegale Abschalteinrichtungen bei den Motoren EA 896 und EA 897 im Raum. Der EA 897 wurde von Audi für den VW-Konzern entwickelt. Der Dieselmotor wird seit 2010 insbesondere in den großen Automodellen von Audi, Porsche und VW eingesetzt. Die produzierten EA 897-Motoren haben 6 Zylinder mit einem Hubraum von 3,0l. Hierzu gab es bereits mehrere Rückrufe durch das KBA sowie zahlreiche Urteile zugunsten klagender Autofahrer.

Online-Rechner für Schadensersatz im Abgasskandal

Vom Dieselskandal sind neben den Marken aus dem VW-Konzern auch andere Hersteller und Marken wie Mercedes, BMW und Opel betroffen. Für Autobesitzer ist es wichtig, den wirtschaftlichen Vorteil eines Vorgehens im Dieselskandal zu berechnen. Lohnt sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Abgasskandal? Mit unserem Schnellrechner zum Abgasskandal können Sie konkret berechnen, welche finanziellen Vorteile für Sie möglich sind.

Zum Online-Rechner

EA288 Urteile zugunsten geschädigter Autofahrer

Gibt es bereits EA288 Klagen, die zugunsten der geschädigten Autofahrer ausfielen? Zum Motor EA 288 bzw. zur Wertung eines Thermofensters als illegale Abschalteinrichtung gibt es bereits einige Entscheidungen zugunsten der betroffenen Dieselfahrer, wie folgende Beispiele zeigen:

Obergerichtliche Urteile, Beschlüsse und Verfügungen:

  • OLG Naumburg, Urteil vom 09.04.2021, Az. 8 U 68/20
  • OLG Celle, Beweisbeschluss vom 14.07.2020, Az. 7 U 532/18
  • OLG Düsseldorf, Beschluss vom 16.02.2021, Az. I-23 U 159/20
  • OLG Köln, Versäumnisurteil vom 19.02.2021, Az. 19 U 151/20
  • OLG Köln, Hinweisbeschluss vom 19.09.2019, Az. 15 U 117/19
  • OLG Köln, Hinweisbeschluss vom 12.09.2019, Az. 15 U 234/19
  • OLG Oldenburg, Verfügung vom 24.02.2021, Az. 5 U 112/20
  • OLG Oldenburg, Beweisbeschluss vom 08.09.2020, Az. 14 U 322/19

Zudem haben zahlreiche Landgerichte Verbrauchern in Fällen von EA288 Schadensersatz zugesprochen oder holen Gutachten von Sachverständigen ein. Das erste verbraucherfreundliche Urteil in einem solchen Fall entschied das Landgericht Duisburg (Urteil vom 30.08.2018, Az. 1 O 231/18). Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Golf 7 TDI (Euro 6). Es folgten weitere Urteile und Beschlüsse zugunsten geschädigter Autofahrer:

  • LG Bielefeld, Beweisbeschluss vom 18.11.2018, Az. 6 O 74/18
  • LG Wuppertal, Beweisbeschluss vom 15.03.2019, Az. 2 O 273/18
  • LG Bielefeld, Beweisbeschluss vom 25.06.2019, Az. 7 O 20/19
  • LG Lübeck, Beweisbeschluss vom 17.10.2019, Az. 17 O 143/18
  • LG Regensburg, Urteil vom 19.03.2020, Az. 73 O 1181/19
  • LG München, Urteil vom 30.03.2020, Az. 3 O 13321/19
  • LG Heilbronn, Urteil vom 29.05.2020, Az. Bi 6 O 257/19
  • LG Offenburg, Urteil vom 23.06.2020, Az. 3 O 38/18
  • LG Düsseldorf, Urteil vom 17.07.2020, Az. 11 O 190/18
  • LG Offenburg, Urteil vom 29.07.2020, Az. 3 O 39/20
  • LG Hagen, Urteil vom 11.08.2020, Az. 3 O 134/19
  • LG München, Urteil vom 25.08.2020, Az. 3 O 4218/20
  • LG Darmstadt, Urteil vom 31.08.2020, Az. 13 O 88/20
  • LG Darmstadt, Urteil vom 21.09.2020, Az. 1 O 89/20
  • LG Oldenburg, Urteil vom 06.10.2020, Az. 1 O 939/20
  • LG Stuttgart, Beweisbeschluss vom 09.10.2020, Az. 29 O 268/20
  • LG Offenburg, Urteil vom 16.10.2020, Az.: 3 O 39/20
  • LG Mühlhausen, Beweisbeschluss vom 28.10.2020, Az. 3 O 101/20
  • LG Darmstadt, Urteil vom 24.11.2020, Az. 9 O 305/18
  • LG Ellwangen, Beweis- und Hinweisbeschluss vom 30.11.2020, Az. 3 O 254/20
  • LG Offenburg, Urteil vom 04.01.2021, Az. 2 O 168/20
  • LG Duisburg, Urteil vom 12.01.2021, Az. 12 O 88/20,
  • LG Gießen, Urteil vom 28.01.2021, Az. 5 O 242/20
  • LG Karlsruhe, Urteil vom 05.02.2021, Az. 9 O 93/20
  • LG Aachen, Urteil vom 19.02.2021, Az. 7 O 274/20
  • LG Offenburg, Urteil vom 01.03.2021, Az. 2 O 182/20
  • LG Berlin, Urteil vom 05.03.2021, Az. 2 O 397/19
  • LG Freiburg, Urteil vom 05.03.2021, Az. 6 O 224/20
  • LG Berlin, Urteil vom 12.03.2021, Az. 3 O 177/20
  • LG Gießen, Urteil vom 25.03.2021, Az. 5 O 450/20
  • LG Dortmund, Urteil vom 26.03.2021, Az. 12 O 294/20
  • LG Bonn, Urteil vom 07.04.2021, Az. 19 O 87/20
  • LG Flensburg, Urteil vom 23.04.2021, Az. 3 O 132/20
  • LG Kleve, Teilversäumnis- und Schlussurteil vom 23.04.2021, Az. 3 O 493/20
  • LG Aachen, Urteil vom 04.05.2021, Az. 10 O 353/20

Aktuell haben bereits 16 Landgerichte VW reihenweise zum Schadensersatz in Fällen von Fahrzeugen mit dem Motor EA 288 verurteilt. Weitere positive obergerichtliche Urteile stehen unmittelbar bevor. Wir erwarten, dass weitere Gerichte dem OLG Naumburg folgen werden. Mit den genannten Entscheidungen sind die Erfolgsaussichten für Verbraucher mit einem EA 288 Skandalauto vor Gericht enorm gestiegen und nun so gut wie noch nie.

Jetzt Schadenersatzansprüche prüfen lassen

EuGH-Urteil im Abgasskandal: Abgassoftware in Dieselautos ist illegal

Mit Urteil vom 17.12.2020 hat der EuGH die von VW verwendete Abgas-Software – das Thermo- oder Temperaturfenster – für illegal erklärt (Az. C-693/18). Auch der Schutz vor Verschleiß oder Verschmutzung rechtfertige keine Abschalteinrichtung, sie ist und bleibt unzulässig. Die Entscheidung hat nicht nur unmittelbare Auswirkungen auf Fälle aus dem VW-Konzern, sondern betrifft auch alle anderen Hersteller. Die gesamte Automobilindustrie ist somit von diesem Urteil betroffen, denn nahezu sämtliche Fahrzeughersteller setzen auf Abschalteinrichtungen.
Auch im Motor EA288 ist unter anderem ein sogenanntes Thermofenster verbaut. Wir gehen von verschiedenen Abschalteinrichtungen aus, die in Fahrzeugen mit Motor EA288 verbaut wurden, dazu zählt auch die sogenannte Zykluserkennung.

EA288 Klagen: Keine Verjährung

Anders als beim Skandalmotor EA189 sind Fahrzeuge mit dem Motor EA288 aus dem VW Konzern hinsichtlich der Verjährung bislang unproblematisch, denn hier wurden die Manipulationen erst später bekannt. Gleiches gilt für Autos aus dem VW-Konzern mit anderen Motorvarianten wie dem EA 897 und EA 896. Ebenfalls nicht verjährt sind Schadenersatzansprüche bei Autos anderer Hersteller und Marken wie beispielsweise BMW, Mercedes, PSA, Fiat, General Motors und Renault.

Hinweis zur Verjährung beim Motor EA 189: Auch bei diesen Autos ist im Jahr 2021 eine erfolgreiche gerichtliche Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nicht ausgeschlossen. Im Fall des VW-Skandalmotors EA 189 ist noch nicht abschließend geklärt, welcher Umstand dazu führt, dass Betroffene Kenntnis erlangt haben könnten (beispielsweise ein Rückrufschreiben des Herstellers oder die Androhung der Stilllegung durch das Kraftfahrtbundesamt) und so die Verjährung eingetreten ist. Nach Auffassung des Landgerichts Ravensburg ist Volkswagen das Berufen auf Verjährung verwehrt, weil sie durch vermeintlich fehlerbereinigende Software-Updates die Verbraucher von gerechtfertigten Klagen abgehalten haben (LG Ravensburg, Endurteil v. 16.4.2021 – 2 O 317/20). Zudem können vom VW-Dieselskandal betroffene Dieselfahrer auch heute noch einen sogenannten Restschadensersatzanspruch nach § 852 BGB geltend machen. Und auch ein Software-Update könnte die Verjährung beim EA 189 beeinflusst haben. Denn es wurde genutzt, um eine andere Abschalteinrichtung, das Thermofenster, aufzuspielen. So haben Gerichte bereits das auf Geheiß des Kraftfahrtbundesamtes entwickelte Software-Update ebenfalls als vorsätzliche sittenwidrige Schädigung beurteilt (z.B. LG Dortmund, Urteil vom 28. August 2020, Az. 4 0 53/20). Nach Ansicht der Richter am Landgericht Dortmund enthält die neue Motorsteuerung ein Thermofenster.

Mehr lesen zum Dieselskandal/Abgasskandal:

Abgasskandal

EA 288 Abgasskandal: Kostenlose Ersteinschätzung anfordern

Sie können schnell und einfach online eine Ersteinschätzung unserer spezialisierten Rechtsanwälte anfordern, wie Ihre Chancen auf Schadensersatz gegen die unterschiedlichsten Marken von Volkswagen und gegen andere Hersteller wie BMW, Mercedes-Benz oder Opel stehen. Nutzen Sie unser Onlineformular für eine kostenfreie und schnelle Ersteinschätzung in Ihrem Fall.

Online-Formular

Sie haben weitere Fragen zum Thema EA288 Klagen und Schadensersatz? Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an unter 0711 9308110.

Kontaktformular

AKH-H Rechtsanwälte: Unser Leistungspaket für Betroffene bei EA288 Klagen

  • Kostenlose Einschätzung der Erfolgschancen
  • Kostenlose Beratung zu Schadensersatzansprüchen und Verjährung
  • Kostenlose Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Leistungsstarkes Team mit über 20 spezialisierten Anwälten und Wirtschaftsjuristen
  • Bundesweite Vertretung, außergerichtlich und vor Gericht
  • Zahlreiche erstrittene Urteile gegen die Volkswagen AG
  • Empfohlene Kanzlei „Mercedes Abgasskandal“ von Finanztip
  • Empfohlene Kanzlei „Widerruf Autokredit“ von Finanztip
  • Gelistete Kanzlei „Widerruf Autokredit“ von Stiftung Warentest

Jederzeit informiert

  • Aktuelle Urteile und exklusive Informationen
  • Abmeldung jederzeit möglich
  • verständlich, kompakt und kostenfrei

Newsletter Anmeldung

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf und informieren Sie einmal im Monat über aktuelle Entwicklungen im Anleger- und Verbraucherschutz, Veranstaltungen und Serviceangebote unserer Kanzlei.

Fast fertig: Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Sie müssen Ihre Anmeldung jetzt noch bestätigen. Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Aktivierungslink an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Bitte klicken Sie auf den darin enthaltenen Link, um Ihre Anmeldung abzuschließen.